Show TOC

 impairment processing extension

 

Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Berechnung, Buchung und Bestandsführung von Impairments anhand Verlustquoten-basierter Verfahren.

Mit dieser Funktion steht Ihnen ein kundenspezifisch anpassbares Framework zur Verfügung, über welches Sie die folgenden Prozesse individuell anpassen oder um weitere Prozesse erweitern können:

  1. Prozess für den Datenimport

  2. Prozess für die Automatisierte Zuordnung der Einzelgeschäfte zu Impairment-Kategorien

  3. Prozess für die Impairment-Kalkulation

  4. Prozess für die Buchung der Impairment-Anpassungen in der angebundenen Finanzbuchhaltung

Darüber hinaus stehen Ihnen ergänzende Funktionen zur Verfügung, über die Sie den Impairment-Prozess individuell beeinflussen können:

  • Über die Funktion Pflege Importdaten können Sie die Importdaten manuell bearbeiten.

  • Die Funktion Hauptdialog beinhaltet die Möglichkeit zur Auswertung sämtlicher verarbeiteten Daten bis hin auf Einzelgeschäftsebene. Darüber hinaus beinhaltet diese Funktion auch folgende Bearbeitungsmöglichkeiten:

    • Manuelle Übersteuerung der automatisiert zugeordneten Impairment-Kategorisierung auf Einzelgeschäftsebene

    • Manuelle Freigabe von automatisiert ermittelten Impairment-Anpassungen (Plansätzen) über ein Mehr-Augen-Prinzip

Technische Details

Technischer Name des Product Features

EAFS_RBD_PF01

Product Feature ist

neu

Länderabhängigkeit

Gültig für alle Länder

Softwarekomponenten-Version

  • EA-FINSERV 617

  • EA-FINSERV 618

Anwendungskomponente

FS-RBD (Wertberichtigung)

Verfügbarkeit

  • SAP-Erweiterungspaket 7 (SP12) für SAP ERP 6.0

  • SAP-Erweiterungspaket 8 (SP03) für SAP ERP 6.0

Vorausgesetzte Business Functions

/IBX/EAFS_RBD_IPX

Auswirkungen auf den Datenbestand

  • Durch diese Funktion werden keine existierenden Daten und User Interfaces beeinflusst.

  • Mit Aktivierung der Funktion erweitert sich das RBD-Bereichsmenü um die Struktur Anfang des Navigationspfads Impairment Processing Extension Ende des Navigationspfads. Diese beinhaltet die Transaktionen zum Aufruf der neuen Funktionen.

Auswirkungen auf das Customizing

Die Implementierung der impairment processing extension erfordert verschiedene Einstellungen innerhalb des RBD-Customizings. Hierzu definieren Sie folgende Customizing-Aktivitäten:

  • Definieren Sie die relevante Bewertungsmethode unter Anfang des Navigationspfads Grundeinstellungen Navigationsschritt Bewertungsmethode definieren Ende des Navigationspfads.

  • Definieren Sie die relevante RBD-Kontoart unter Anfang des Navigationspfads Grundeinstellungen Navigationsschritt RBD-Kontoart definieren Ende des Navigationspfads.

  • Definieren Sie die relevanten RBD-Produktarten unter Anfang des Navigationspfads Grundeinstellungen Navigationsschritt RBD-Produktart definieren Ende des Navigationspfads.

  • Nehmen Sie Einstellungen in sämtlichen relevanten Customizing-Aktivitäten unter Anfang des Navigationspfads Impairment Processing Extension Ende des Navigationspfads vor.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation der relevanten Customizing-Aktivitäten sowie in der SAP-Bibliothek für Wertberichtigung (RBD) unter Anfang des Navigationspfads Impairment Processing Extension Ende des Navigationspfads.