Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Objektdokumentation PAGES, RECORDS  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Definition

PAGES und RECORDS sind mögliche Formate eines Datenstroms und werden im Folgenden näher erläutert.

Verwendung

In den Kommandos EXPORT DB, EXPORT USER und EXPORT SCHEMA bzw. IMPORT DB, IMPORT USER und IMPORT SCHEMA müssen Sie eines der beiden Formate verwenden.

Der Loader setzt bei diesen Kommandos voraus, dass Datenströme das Format PAGES haben. Eine explizite Angabe des Formates PAGES ist daher nicht erforderlich. Wenn das Format PAGES nicht gewünscht ist, müssen Sie in einem Kommando zum Exportieren bzw. Importieren das Format RECORDS explizit angeben.

In den Kommandos EXPORT TABLE bzw. IMPORT TABLE können Sie die Formate PAGES und RECORDS ebenfalls verwenden. Allerdings müssen Sie in einem EXPORT TABLE bzw. IMPORT TABLE-Kommando das Format PAGES bzw. RECORDS immer explizit angeben, da der Vorschlagswert CSV ist.

Die Formate PAGES und RECORDS sind Loader-eigene Binärformate. Die Datenströme sollten vom Benutzer nicht manuell verändert werden. Die Daten liegen nicht lesbar in diesen Formaten vor.

Das gewünschte Format kann in Kommandos zum Exportieren und Importieren mit den Syntaxregeln zum Datenformat table_dataformat_spec und Datenstrom outstream_pages_spec, instream_pages_spec, outstream_records_spec, import_records_spec angegeben werden.

Siehe auch:

Datenformat, Datenstrom

PAGES

Die Daten werden als Seiten im Datenstrom abgelegt.

     EXPORT TABLE: Der Loader erzeugt einen einzelnen Datenstrom.

     EXPORT DB, EXPORT USER, EXPORT SCHEMA: Der Loader erzeugt mindestens zwei Datenströme. In Abhängigkeit vom zu exportierenden Datenvolumen werden mehr als zwei Datenströme erzeugt.

Die Namen der Datenströme werden wie folgt gebildet: an die Namen werden jeweils 4 Ziffern angehängt beginnend bei 0000. Die maximale Anzahl von Datenströmen ist damit auf 9999 festgelegt.

Der Datenstrom mit der Ziffernfolge 0000 ist die so genannte Mapping-Datei, in der der Loader Angaben zur Verwaltung der Datenströme beim Import speichert. Diese Datei ist lesbar sollte aber nicht verändert werden.

Der Datenstrom mit der Ziffernfolge 0001 und größer enthält die eigentlichen Daten, d.h. die Anwendungsdaten der Tabellen werden in Seiten gespeichert.

Der bzw. die Datenströme mit den Anwendungsdaten enthält alle Anwendungsdaten einer Tabelle, gegebenenfalls auch die LONG-Werte.

Das Format PAGES ermöglicht einen sehr schnellen Export bzw. Import über spezielle, nur dem Loader verfügbare Kommandos. Beim Import werden keine Log-Einträge geschrieben und die Tabelle ist anschließend schreibgeschützt. Wenn Tabellendaten im Format PAGES importiert wurden, können diese daher anschließend nur geändert werden, wenn eine inkrementelle oder vollständige Datensicherung durchgeführt wurde.

Konzepte des Datenbanksystems, Daten sichern

EXPORT/IMPORT TABLE

Beim Export bzw. Import einer Tabelle im Format PAGES können Sie keine weiteren Angaben zu den Spalten machen. Alle relevanten Informationen sind bereits in den Datenströmen enthalten.

Sie können die Daten nicht in eine Tabelle importieren, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

     die binäre Struktur der Tabelle unterscheidet sich von der Struktur der Quelltabelle

     die Tabelle, in die die Daten importiert werden sollen, enthält bereits Daten

In beiden Fällen bricht der Loader den IMPORT mit einem Fehler ab.

Beispiele

Beispiel

EXPORT USER DATA OUTSTREAM 'mona_pages.data'

Export der Anwendungsdaten des Datenbankbenutzers MONA in den Datenstrom mona_pages.data im Format PAGES (Vorschlagswert)

Mapping-Datei mona_pages.data0000

"HOTEL","CITY","1","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","1024","0","66560","0","0"

"HOTEL","CUSTOMER","2","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","66560","0","132096","0","0"

"HOTEL","HOTEL","3","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","132096","0","214016","0","0"

"HOTEL","ROOM","4","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","214016","0","279552","0","0"

"HOTEL","EMPLOYEE","5","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","279552","0","345088","0","0"

"HOTEL","RESERVATION","6","?","?","?","?","mona.pages0001","FILE","?","PAGES","ASCII","0","345088","0","410624","0","0"

Loader-Tutorial, Exportieren, Importieren

RECORDS

Die Daten werden in einem loader-eigenen Binärformat ähnlich wie ein Datenbank-Record im Datenstrom abgelegt.

     EXPORT TABLE: Der Loader erzeugt einen einzelnen Datenstrom.

     EXPORT DB, EXPORT USER, EXPORT SCHEMA: Der Loader erzeugt zwei Datenströme.

Die Namen der Datenströme werden wie folgt gebildet: an die Namen werden jeweils 4 Ziffern angehängt, entweder 0000 oder 0001.

Der Datenstrom mit der Ziffernfolge 0000 ist die so genannte Mapping-Datei, in der der Loader Angaben zur Verwaltung der Datenströme beim Import speichert. Diese Datei ist lesbar sollte aber nicht verändert werden.

Der Datenstrom mit der Ziffernfolge 0001 enthält die eigentlichen Daten, d.h. die Anwendungsdaten der Tabellen werden hintereinander gespeichert.

Der Datenstrom mit den Anwendungsdaten enthält alle Anwendungsdaten einer Tabelle, gegebenenfalls auch die LONG-Werte.

Bei Einsatz des Formats RECORDS verwendet der Loader von ihm erzeugte übliche Massen-SELECT- und Massen-INSERT-Anweisungen.

Beispiele

Beispiel

EXPORT USER DATA OUTSTREAM 'mona_records.data' RECORDS

Export der Anwendungsdaten des Datenbankbenutzers MONA in den Datenstrom mona_records.data im Format RECORDS

Mapping-Datei mona_records.data0000

"HOTEL","CITY","1","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","0","0","2610","0","1586"

"HOTEL","CUSTOMER","2","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","2610","0","5463","0","4439"

"HOTEL","HOTEL","3","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","5463","0","10240","0","9216"

"HOTEL","ROOM","4","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","10240","0","13199","0","12175"

"HOTEL","EMPLOYEE","5","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","13199","0","15552","0","14528"

"HOTEL","RESERVATION","6","?","?","?","?","mona.records0001","FILE","?","RECORDS","ASCII","0","15552","0","18033","0","17009"

 

Siehe auch:

CSV, FWV, FWV BINARY

Ende des Inhaltsbereichs