Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Syntaxdokumentation Code-Spezifikation  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Sie können in der Code-Spezifikation den Standard-Code-Typ für die Interpretation von Datenströmen, die Klartextwerte beinhalten, festlegen. Code-Spezifikationen können Sie mit dem SET-Kommando für eine Loader-Sitzung festlegen oder für ein Loader-Kommando durch die Definition des Datenformats angeben.

Syntax

<set_codetype_command> ::= SET CODETYPE <standard_code_spec>

<code_spec>            ::= <standard_code_spec>
                         | CODESET <literal>

<standard_code_spec>   ::= ASCII | UCS2 | UTF8

ASCII

Code-Typ für die Interpretation von Datenströmen ist ASCII

Vorschlagswert des Loader: ASCII

UCS2

Code-Typ für die Interpretation von Datenströmen ist UCS2

UTF8

Code-Typ für die Interpretation von Datenströmen ist UTF8

CODESET <literal>

literal: Bezeichnung des Code-Typs

siehe auch: SQL-Referenzhandbuch, Literal (literal)

 

Code-Spezifikation bei Verwendung von LONG-Daten

<lob_code_spec>      ::= <code_spec> | BINARY

BINARY

Daten werden ohne Konvertierung exportiert/importiert

Die Angabe von BINARY ist nur für Spalten vom Datentyp LONG BYTE sinnvoll.

Beispiele

Beispiel

EXPORT TABLE hotel.room
  CATALOG OUTSTREAM 'room_ddl.catalog'
  DATA OUTSTREAM 'room_csv.data'
ASCII

Beispiel

Code-Spezifikation bei Verwendung von LONG-Daten:
Exportieren und Importieren von LONG-Werten

Erläuterung

Wenn die Angabe der Code-Spezifikation code_spec im Kommando fehlt, verwendet der Loader den mittels des SET CODETYPE-Kommandos gesetzten oder einen Vorschlagswert für den Code-Typ.

     SET CODETYPE-Kommando:
Diese Einstellung gilt für die gesamte Loader-Sitzung, sofern die Zeichenketten nicht durch ein erneutes SET CODETYPE-Kommando geändert wird.
Sie haben die Möglichkeit, für einzelne Kommandos den aktuellen Wert durch Verwenden des Syntaxelements 
code_spec zur Definition des Datenformats (field_format_spec) zu ändern.

     Vorschlagswert: Der Vorschlagswert wird aus dem datenbankinternen Datentyp der zu importierenden Spalte abgeleitet. Wenn der datenbankinterne Datentyp und die Code-Spezifikation der Datenströme unterschiedlich sind, konvertiert der Loader die Daten. Bei Inkompatibilität des Datenbanktyps mit der Code-Spezifikation erzeugt der Loader eine Fehlermeldung und beendet die Bearbeitung des Kommandos.

<code_spec>

Sie haben die Möglichkeit, beim Exportieren oder Importieren von Daten diese zwischen verschiedenen Code-Typen zu transformieren. Beim Exportieren/Importieren von ASCII-Daten in eine ASCII-Datenbank oder von UCS2-Daten in eine UNICODE-Datenbank ist keine Konvertierung notwendig.

Mögliche Kombinationen (datenbankinterner und externer Datentyp) sind:

Datenbankinterner Datentyp

Mögliche Code-Spezifikationen für Datenströme mit Klartextwerten beim Exportieren

(VAR)CHAR ASCII

ASCII, UCS2, UTF8

(VAR)CHAR UNICODE

UCS2, UTF8

(VAR)CHAR BYTE

BINARY, ASCII (HEX), UCS2 (HEX), UTF8 (HEX)

Numerische Datentypen

ASCII, UCS2, UTF8

 

Datenbankinterner Datentyp

Mögliche Code-Spezifikationen für Datenströme mit Klartextwerten beim Importieren

(VAR)CHAR ASCII

ASCII

(VAR)CHAR UNICODE

ASCII, UCS2, UTF8

(VAR)CHAR BYTE

BINARY, ASCII, UCS2 (HEX), UTF8 (HEX)

Numerische Datentypen

ASCII, UCS2, UTF8

<lob_code_spec>

Beim Export/Import von LONG-Daten legen Sie die Standard-Code-Typen mit Hilfe der Syntaxregel lob_code_spec fest. So haben Sie die Möglichkeit, die LONG-Daten zwischen verschiedenen Code-Typen zu konvertieren.

Beim Export/Import von ASCII-LONG-Daten in eine ASCII-Datenbank oder von UCS2-LONG-Daten in eine UNICODE-Datenbank ist keine Konvertierung notwendig.

Mögliche Kombinationen (datenbankinterner und externer Datentyp) sind:

Datenbankinterner Datentyp

Mögliche Code-Spezifikationen des LONG-Datenstroms beim Exportieren

LONG ASCII

ASCII, UCS2, UTF8

LONG UNICODE

UCS2, UTF8

LONG BYTE

BINARY, ASCII (HEX), UCS2 (HEX), UTF8 (HEX)

 

Datenbankinterner Datentyp

Mögliche Code-Spezifikationen des LONG-Datenstroms beim Importieren

LONG ASCII

ASCII

LONG UNICODE

ASCII, UCS2, UTF8

LONG BYTE

BINARY, ASCII, UCS2 (HEX), UTF8 (HEX)

Siehe auch:

Exportieren und Importieren von LONG-Werten

Datentypen

SQL-Referenzhandbuch, Datentyp (data_type)

Ende des Inhaltsbereichs