Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Komponentendokumentation SAP Business Information Warehouse Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Einsatzmöglichkeiten

Reporting, Analyse und Interpretation von Unternehmensdaten ist von zentraler Bedeutung für Unternehmen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu garantieren, Prozesse zu optimieren sowie marktgerecht und schnell agieren zu können. Als eine Kernkomponente von SAP NetWeaver stellt das SAP Business Information Warehouse (SAP BW) Data Warehousing-Funktionalität, eine Business Intelligence Platform sowie eine Suite von Business Intelligence Werkzeugen zur Verfügung, damit Unternehmen diese Ziele erreichen können. Mit dem bereitgestellten Toolset können Sie relevante Geschäftsinformationen aus produktiven SAP-Anwendungen und allen externen Datenquellen im SAP BW integrieren, transformieren und konsolidieren. Das SAP BW bietet Ihnen flexible Reporting- und Analysewerkzeuge zur Unterstützung von Datenauswertung und Interpretation und ermöglicht Ihnen die Verteilung der Informationen. Auf Basis der analysierten Daten können Sie in Ihrem Unternehmen fundierte Entscheidungen treffen und zielgerichtete Aktionen ableiten.

Folgende Grafik zeigt, wie das SAP BW konzeptionell strukturiert ist. Data Warehousing, BI Platform und BI Suite stellen dabei die Kernbereiche des SAP BW dar.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Integration

Die folgende Grafik zeigt, wo das SAP BW innerhalb von SAP NetWeaver positioniert ist. Außerdem sind die Teilbereiche aufgeführt, die das SAP BW umfasst. Diese werden weiter unten ausführlicher beschrieben.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt
Integration mit anderen SAP NetWeaver-Komponenten

Das BEx Information Broadcasting ermöglicht Ihnen u.a., vorberechnete Dokumente oder Online-Links mit Business-Intelligence-Inhalten in das SAP Enterprise Portal (SAP EP) zu publizieren. Die Portalrolle Business Explorer veranschaulicht die verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen beim Arbeiten mit Inhalten aus dem SAP BW im Enterprise Portal zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie unter Information Broadcasting.

Die Integration von Inhalten aus dem SAP BW in das SAP EP erfolgt mithilfe des BEx Broadcaster, des BEx Web Application Designer, des BEx Query Designer, des KM-Content, des SAP Role Upload oder des Portal Content Studio. Weitere Informationen finden Sie unter Integration in das SAP Enterprise Portal. Sie erhalten einen Überblick, welche Möglichkeiten Sie haben, BI-Inhalte in das Enterprise Portal zu integrieren, unter Übersicht: Integrations- und Darstellungsarten von BW-Inhalten im Portal.

Die im SAP BW angelegten Dokumente und Metadaten (insbesondere auch die Dokumentation der Metadaten) können über Repository-Manager in das Knowledge Management des SAP Enterprise Portal integriert werden. Der Repository-Manager für BW-Metadaten wird im Rahmen des BEx Information Broadcasting verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter StrukturlinkRepository-Manager für BW-Dokumente und BW-Metadaten einrichten.

Sie können über die SAP Exchange Infrastructure (SAP XI) Daten aus SAP- und Nicht-SAP-Quellen in das SAP BW zu schicken. Im SAP BW werden die Daten in die Delta-Queue gestellt und stehen dort zur weiteren Integration und Konsolidierung zur Verfügung. Die Datenübertragung über SAP XI erfolgt SOAP-basiert. Weitere Informationen finden Sie unter Übertragung von Daten über SAP XI.

Integration mit SAP BI Content-Add-On

Mit dem SAP BI Content liefert SAP vorkonfigurierte, auf konsistenten Metadaten basierende rollen- und aufgabenbezogene Informationsmodelle und Reporting-Szenarien für das SAP BW aus. Der SAP BI Content stellt ausgewählten Rollen in einem Unternehmen das Angebot an Informationen zur Verfügung, das diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Die ausgelieferten Informationsmodelle decken so gut wie alle betriebswirtschaftlichen Bereiche ab und integrieren Inhalte aus fast allen SAP Anwendungen und weiteren ausgewählten externen Anwendungen.

Hinweis

Der SAP BI Content wird als Add-On zum SAP BW ausgeliefert.

Funktionsumfang

Teilbereiche des SAP BW

Bereich

Beschreibung

Data Warehousing

Data Warehousing im SAP BW bedeutet Integration, Transformation, Konsolidierung, Bereinigung und Ablage von Daten sowie die Bereitstellung der Daten zur Analyse und Interpretation. Der Data Warehousing-Prozess umfasst das Modellieren der Daten, die Datenbereitstellung sowie die Verwaltung der Data Warehouse Management-Prozesse.

Das zentrale Werkzeug für Data Warehousing-Aufgaben im SAP BW ist die Administrator Workbench.

BI Platform

Die Business Intelligence Platform bietet die technologische Infrastruktur wie auch verschiedene analytische Technologien und Funktionen. Dazu zählt der OLAP-Prozessor, das Metadata Repository, Business Planning and Simulation, spezielle Analyseprozesse wie beispielsweise Data Mining und der Reporting Agent.

BI Suite: Business Explorer

Der Business Explorer (BEx) ist die Business Intelligence Suite des SAP BW, die Ihnen flexible Reporting- und Analysewerkzeuge zur strategischen Analyse, zum operationalen Reporting und zur Entscheidungsunterstützung im Unternehmen zur Verfügung stellt. Zu diesen Werkzeugen gehören Query-, Reporting- und Analyse-Funktionen. Als zugriffsberechtigter Mitarbeiter können Sie historische wie aktuelle Daten in unterschiedlichen Detaillierungsstufen und aus unterschiedlicher Perspektive auswerten, sowohl über das Web als auch in MS Excel.

Mithilfe des BEx Information Broadcasting können Sie die Business-Intelligence-Inhalte aus dem SAP BW als vorberechnete Dokumente mit historischen Daten oder als Links mit Live-Daten per E-Mail verteilen oder in das Enterprise Portal publizieren.

Der Business Explorer ermöglicht einem breiten Anwenderspektrum Zugriff auf die Informationen im SAP BW: Über das SAP Enterprise Portal, über das Intranet (Web Application Design) oder über mobile Endgeräte.

Entwicklertechnologien

·        BI Java SDK

Mit dem BI Java SDK können Sie analytische Anwendungen erstellen, mit denen Sie sowohl auf multidimensionale (Online Analytical Processing oder OLAP) als auch auf tabellarische (relationale) Daten zugreifen sowie sie bearbeiten und anzeigen können. Die BI Java Connectors, eine Gruppe von vier JCA-fähigen (J2EE Connector Architecture) Resource Adaptern, implementieren die APIs des BI Java SDK und ermöglichen Ihnen, die Anwendungen, die Sie mit dem SDK erstellt haben, mit verschiedenen Datenquellen zu verbinden.

·        Open Analysis Interfaces

Die Open Analysis Interfaces stellen Ihnen für den Anschluß von Frontend-Werkzeugen von Drittanbietern verschiedene Schnittstellen zur Verfügung.

·        Web Design API

Das Web Design API und das Tabellen-Interface ermöglichen Ihnen die Realisierung hochindividueller Szenarios und anspruchsvoller Anwendungen mit kundendefinierten Oberflächenelementen.

Folgende Grafik zeigt, wie die Teilbereiche bzw. ihre Funktionsbereiche in die Architektur des SAP BW integriert sind:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Ende des Inhaltsbereichs