Show TOC

SAPscript-Texte einbindenLocate this document in the navigation structure

Kontext

Über den Texttyp Include-Text des Text-Knotens verweisen Sie auf einen bereits vorhandenen SAPscript-Text im System. Der Text wird anhand eines Textnamens, eines Textobjekts, einer Text-ID und der Sprache identifiziert. Die Texte können so auf einfache Weise in mehreren Formularen verwendet werden. Außerdem müssen Sie für die Pflege dieser Texte nicht die ganze Formularbeschreibung laden.

Hinweis

Dieser Texttyp enspricht dem SAPscript-Kommando INCLUDE. In Smart Forms sind allerdings keine Steuerkommandos in Include-Texten erlaubt. Sie werden bei der Abarbeitung des Formulars ignoriert.

Anwendungen definieren über die Transaktion SE75 eigene Textobjekte mit untergeordneten Text-Ids, um Anwendungs-spezifische Formulartexte zu verwalten. Das Textobjekt TEXT mit der Text-ID ST dient zur Erfassung allgemeiner Standardtexte. Diese pflegen Sie mit dem Standardtexteditor (Transaktion SO10).

Hinweis

Wenn Sie nicht auf alte SAPscript-Texte angewiesen sind, verwenden Sie besser Textbausteine. Diese sind mandantenunabhängig und haben einen Transport- und Übersetzungsanschluß.

Hinweis

Bei Verwendung eines Include-Textes können Sie mit Hilfe des Systemfeldes SFSY-SUBRC zur Laufzeit prüfen, ob der Text im System gefunden werden konnte.

Vorgehensweise


  1. Legen Sie einen Text-Knoten im Navigationsbaum des Form Builders an.

  2. Vergeben Sie einen eindeutigen Namen für den Knoten und legen Sie eine Bedeutung des Knotens (zum Beispiel: Anschreiben) fest.

  3. Wählen Sie auf dem Tabreiter Allgemeine Eigenschaften den Texttyp Include-Text.

    Achtung

    Da Sie ein Textelement, einen inkludierten Text beziehungsweise einen Textbaustein exklusiv über den Text-Knoten bearbeiten, werden nur Informationen zum eingestellten Typ gespeichert. Das System reagiert deswegen beim Wechseln des Texttyps mit einer Sicherheitsabfrage.

  4. Identifizieren Sie im Rahmen Textschlüssel den Include-Text.

    • Um einzelne Textobjekte zu identifizieren, nutzen Sie die Suchhilfe zu diesem Feld.

    • Die Suchhilfe zum Feld Textname ermöglicht es, über alle Attribute zu SAPscript-Texten zu suchen.

    • Über das Feld Sprache können Sie die Sprache des einzubindenden Texts festlegen.

  5. Falls erforderlich, formatieren Sie den Include-Text über den Rahmen Absatzformate :

    • Der Stil, der dem Text-Knoten zugeordnet ist, enthält eine Formatierung für die Standardabsätze (' *'). Wenn Sie im Feld Standardabsatz ein Absatzformat angeben, übersteuern Sie dieses Format für alle Standardabsätze im Include-Text mit diesem Absatzformat.

    • Über das Feld Erster Absatz stellen Sie für den ersten Absatz des Include-Textes ein Absatzformat ein und übersteuern so die Einstellung im Stil. Wenn das Feld Standardabsatz leer bleibt, werden zusätzlich alle Standardabsätze im Include-Text mit diesem Absatzformat formatiert.

  6. Mit der Listbox Beginn wählen Sie, ob der Text mit einem neuen Absatz oder nur mit einer neuen Zeile beginnen soll. Sie können den Text auch direkt an die Textposition des aktuellen Absatzes anhängen.

  7. Kreuzen Sie das Ankreuzfeld kein Fehler, falls Text nicht vorhanden an, wenn das Formular auch dann gedruckt werden soll, wenn der Include-Text, auf den Sie verweisen, nicht im System vorhanden ist. Ansonsten wird die Verarbeitung abgebrochen und eine Fehlermeldung ausgegeben.

  8. Falls erforderlich, pflegen Sie über die Registerkarte Ausgabeoptionen Attribute zu Stil, Rahmen und Schattierung des Textes.

Ergebnisse

Das System zeigt den Knoten inklusive Namen und Bedeutung in der Baumstruktur an. Der zugehörige Text wird erst bei der Abarbeitung des Formulars eingebunden.