Show TOC

Offline auf Datenquellen-Konfigurationsdateien zugreifenLocate this document in the navigation structure

Voraussetzungen

Bei dieser Vorgehensweise müssen Sie den AS Java stoppen. Planen Sie die erforderliche Ausfallzeit während des Neustarts des AS Java ein.

Kontext

Wenn Sie die Datenquellen-Konfigurationsdatei der User Management Engine (UME) bearbeiten, laden Sie die Datei in ein lokales Verzeichnis, bearbeiten sie und legen beim Hochladen der bearbeiteten Datei einen neuen Knoten im Konfigurationsbaum dafür an. Auf diese Weise verlieren Sie die Originalversion der Datei nicht.

Achtung

Upgrades können Änderungen an den mit dem SAP NetWeaver Application Server (AS) Java ausgelieferten Datenquellen-Konfigurationsdateien enthalten. Wenn Sie ein Upgrade für Ihren AS Java vornehmen, betrifft das Upgrade nicht Ihre geänderten Konfigurationsdateien. Sie müssen diese Änderungen Ihrer geänderten Datei manuell hinzufügen.

Falls der AS Java in Betrieb ist, greifen Sie online auf die Datenquellen-Konfigurationsdateien zu.

Weitere Informationen finden Sie unter Online auf Datenquellen-Konfigurationsdateien zugreifen.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Datenquellen-Konfigurationsdateien ändern, finden Sie unter UME-Datenquellen-Konfiguration anpassen.

Vorgehensweise

  1. Stoppen Sie den AS Java.
  2. Starten Sie das Konfigurationswerkzeug.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurationswerkzeug.

  3. Wählen Sie In Konfigurations-Editor-Modus wechseln.
  4. Navigieren Sie im Baum wie folgt: Anfang des Navigationspfads cluster_config Nächster Navigationsschritt system Nächster Navigationsschritt custom_global Nächster Navigationsschritt cfg Nächster Navigationsschritt services Nächster Navigationsschritt com.sap.security.core.ume.service Nächster Navigationsschritt persistent Ende des Navigationspfads
  5. Wählen Sie Zwischen Anzeige- und Bearbeitungsmodus wechseln.
  6. Wählen Sie im Baum die Konfigurationsdatei aus, die Sie ändern möchten, und wählen Sie Details des ausgewählten Knotens bearbeiten.
  7. Wählen Sie Download, und sichern Sie die Datei in einem lokalen Verzeichnis.
  8. Bearbeiten Sie die Datei lokal.
  9. Legen Sie für die bearbeitete Datei im Konfigurationsbaum einen neuen Knoten an, und zwar wie folgt:
    1. Markieren Sie den Knoten persistent.

    2. Wählen Sie Knoten unterhalb des markierten Knotens anlegen.

    3. Markieren Sie den Typ Dateieintrag.

    4. Wählen Sie Hochladen, und wählen Sie die Datei aus Ihrem lokalen Verzeichnis aus.

    5. Geben Sie den Namen für den Eintrag ein.

      Hinweis

      Der Dateiname muss mit dataSourceConfiguration_ beginnen und mit .xml enden. Der Rest des Dateinamens muss Folgendes beachten:

      • 0 bis 9, A bis Z und a bis z sind zulässig.

      • Punkt (.), Unterstrich (_), Prozentzeichen (%), Tilde (~), Minuszeichen (-) und Klammern ((…)) sind zulässig.

      • Leerzeichen sind nicht zulässig.

      Standardmäßig wird der Name der hochgeladenen Datei verwendet.

    6. Wählen Sie Anlegen.

    7. Wählen Sie Fenster schließen.

    8. Geben Sie den Namen der neuen Datei in der UME-Eigenschaft ume. persistence. data_ source_ configuration an.

      Weitere Informationen finden Sie unter UME-Eigenschaften bearbeiten.

  10. Starten Sie den AS Java neu.