Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Bezeichnungen bearbeiten  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Verwendung

Mit dem Kürzel wird eine Aufgabe oder ein Workflow identifiziert. Es kann auch in Eingabefeldern als Suchkriterium verwendet werden. Die Bezeichnung wird in Protokollen zur Identifizierung ausgegeben.

Ein Workitem, das eine Aufgabe repräsentiert, wird mit dem Workitem-Text im Business Workplace, in der Trefferliste der Workitem-Selektion oder im Workflow-Protokoll angezeigt. Wenn Sie keinen Workitem-Text angeben, wird statt dessen die Bezeichnung verwendet.

Der Freigabestatus ist informeller Natur und kennzeichnet den Entwicklungsstand der Aufgabe oder des Workflow.

Vorgehensweise

  1. Bearbeiten Sie das Kürzel.
  2. Bearbeiten Sie die Bezeichnung.
  3. Geben Sie den Workitem-Text ein.
  4. Wenn Sie in den Workitem-Text Ausdrücke einsetzen möchten, positionieren Sie den Cursor an der entsprechenden Stelle im Text, und wählen Sie Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt.
  5. Der Ausdruck wird zur Ausführungszeit mit den aktuellen Werten aus dem jeweiligen Container ersetzt. Beachten Sie, daß im Workitem-Text verwendete Containerelemente durch einen Datenfluß gefüllt werden müssen.

    Hinweis

    Wenn Sie sich im Anzeigemodus einer Aufgabe befinden, deren Originalsystem nicht das aktuelle System ist, können Sie den Workitem-Text überdefinieren. Wählen Sie Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt und tragen Sie einen Text ein, der den SAP-Standardtext ersetzen soll. Sie erstellen damit eine Erweiterung der Aufgabendefinition.

  6. Wählen Sie einen geeigneten Freigabestatus.