Anfang des Inhaltsbereichs

Funktionsdokumentation Regelcontainer  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Verwendung

Der Regelcontainer enthält die Parameter einer Regel. Zu jeder Regel gehört genau ein Regelcontainer. Die Regelparameter enthalten zur Laufzeit die aktuellen, kontextabhängigen Informationen, die die Grundlage für die Regelauflösung bilden. Die Regelparameter bilden damit den "Input" für die Regelauflösung.

Im SAP Business Workflow werden die Regelparameter über einen Datenfluss aus dem Workflow-Container mit Werten belegt. Enthält eine Aufgabe Defaultregeln, wird der Regelcontainer per Datenfluss aus dem Aufgabencontainer gefüllt.

Wird eine Regel in einem Workflow zur Ermittlung der zuständigen Bearbeiter genutzt, so steht das Ergebnis der Regelauflösung im Containerelement _RULE_RESULT zur Verfügung und kann per Datenfluss an den Workflow-Container übergeben werden.

Funktionsumfang

Abhängig von dem Regeltyp enthält der Regelcontainer folgende Informationen:

Regeltyp

Inhalt des Regelcontainers

Bearbeiterfindung:
Zuständigkeiten

Der Regelcontainer enthält Objektreferenzen oder Feldwerte (unter beliebigen Namen), die per Datenfluss aus der aufrufenden Komponente mit Werten belegt werden müssen.

Bearbeiterfindung:
Organisationsdaten

Der Regelcontainer enthält nur das Element Org_Object_ID. Dieses Element ist mit einer Referenz auf das SAP-Organisationsobjekt, dessen zugeordnete Bearbeiter ermittelt werden sollen, definiert.

Der Regelcontainer wird automatisch erzeugt und ist während der Regeldefinition nicht sichtbar.

Bearbeiterfindung:
(Asynchron) auszuführende Funktion

Der Regelcontainer enthält beliebige Objektreferenzen oder Feldwerte (unter beliebigen Namen), die vom Funktionsbaustein zur Regelauflösung ausgelesen und entsprechend verarbeitet werden.

Vor der Regelauflösung werden die Containerelemente per Datenfluss aus der aufrufenden Komponente mit Werten belegt.

Bearbeiterfindung:
Auswertungswege

Der Regelcontainer enthält die folgenden Elemente:

  • Otype, Datentypreferenz OBJEC-OTYPE

Typ des Objekts des Organisationsmanagement entsprechend dem ersten Schritt im Auswertungsweges

  • ObjID, Datentypreferenz OBJEC-REALO

Kennung des Organisationsobjektes.

  • Org_Agent, Datentypreferenz WFSYST-AGENT

C14-Feld als Kombination aus Organisationsobjekttyp und ľobjekt.

Bei der Definition der Regel legen Sie entweder die ersten beiden Elemente oder das letztgenannte Element als Regelparameter im Container an

WebFlow:
URL-Bestimmung

Der Regelcontainer enthält nur zusätzliche Daten aus dem Workflow-Umfeld, die Sie zur URL-Bestimmung benötigen.

WebFlow:
XML-Aufbereitung

Der Regelcontainer enthält nur zusätzliche Daten aus dem Workflow-Umfeld, die Sie zur XML-Aufbereitung benötigen.

WebFlow:
Authentifizierung

Der Regelcontainer enthält nur zusätzliche Daten aus dem Workflow-Umfeld, die Sie zur Authentifizierung benötigen.

WebFlow:
Senden

Der Regelcontainer enthält nur zusätzliche Daten aus dem Workflow-Umfeld, die Sie für den eigenen Sendevorgang benötigen.

WebFlow:
Format ermitteln (im Gruppenfall)

Der Regelcontainer enthält nur zusätzliche Daten aus dem Workflow-Umfeld, die Sie für die Ermittlung des gewünschten Übertragungsformats aus einer Übertragungsformatgruppe benötigen.

Aktivitäten

Sie bearbeiten den Regelcontainer auf der Registerkarte Container bei der Pflege der Regeln.

Ende des Inhaltsbereichs