Show TOC

 Anlagendaten archivieren (FI-AA)

Prinzipiell gliedert sich die Archivierung im System FI-AA in zwei Schritte:

  • Archivieren der Teilobjekte mit zugehörigen Tabelleneinträgen in eine Archivdatei und Kennzeichnen der Datensätze, die gelöscht werden sollen ( Archiv erzeugen ).

  • Abgleich der erstellten Archivdatei mit den gekennzeichneten Datensätzen und löschen der gekennzeichneten Datensätze von der Online-Datenbank ( Archiv bearbeiten ).

Beachten Sie jedoch, daß das Löschprogramm automatisch nach dem Erzeugen eines Archives angestoßen werden kann. In diesem Fall vollzieht sich das Archivieren und Reorganisieren in einem Arbeitsschritt. Das entsprechende Steuerungskennzeichen ist ein Customizing-Parameter für den Archivierungslauf (vgl. FI-AA-Einführungsleitfaden: "Archivierung").

Weitere Transaktionen ermöglichen das Zurückladen von Archivdateien ( Archiv zurückladen ) und das Anzeigen von Protokollinformationen zu den durchgeführten Archivierungsläufen ( Archiv verwalten ).

Weitere Informationen finden Sie in Vorgehensweise bei der Archivierung: Überblick .

Hinweis Hinweis

Wenn es im Archivierungslauf zu einem Fehler kommt, dann beendet das System den Archivierungsvorgang ohne Anlagen archiviert zu haben. Dabei gehen keine Daten verloren. Sie können die Ursache des Fehlers beseitigen und den Archivierungslauf erneut starten.

Ende des Hinweises