Show TOC

  Archivierung Kreditorenstammdaten (FI-AP)

Definition

Kreditorenstammdaten werden mit dem Archivierungsobjekt FI_ACCPAYB archiviert und gelöscht.

Verwendung

Kreditorenstammdaten sind in drei unterschiedlichen Bereichen gespeichert, die jeweils einzeln archiviert werden:

  • allgemeine Daten

  • FI-Daten (buchungskreisabhängig)

  • MM-Daten (einkaufsorganisationsabhängig)

Voraussetzung zum Archivieren ist, dass die Löschvormerkung im Stammsatz gesetzt ist . Diese Vormerkung können Sie in der Stammdatenpflege für einen kompletten Kreditor oder für einzelne Buchungskreise und Einkaufsorganisationen eingeben.

Informationen zum Setzen der Löschvormerkung finden Sie unter Archivieren und Löschen eines Kreditorenstammsatzes .

Neben der Löschvormerkung müssen eine Reihe weiterer Voraussetzungen erfüllt sein, damit die Stammdaten eines Debitors archiviert werden können. Informationen über die bei der Archivierung vom System durchgeführten Prüfungen finden Sie unter Prüfungen (FI-AP) .

Struktur

Tabellen

Mit dem Archivierungsobjekt FI_ACCPAYB werden Daten aus verschiedenen Tabellen archiviert. Wie Sie sich die Tabellennamen für die einzelnen Archivierungsobjekte anzeigen lassen können, finden Sie in Tabellen und Archivierungsobjekte .

Funktionalitäts-/ Reportzuordnung

Funktionalität

Report

Schreiben

FI_ACCPAYB_WRI

Löschen

FI_ACCPAYB_DEL

Integration

Anzeige archivierter Kreditorenstammdaten

Für die Einzelbeleganzeige zum Archivierungsobjekt FI_ACCPAYB über das Archivinformationssystem benötigen Sie eine Informationsstruktur, die auf der Grundlage eines der folgenden von SAP ausgelieferten Standardfeldkataloge angelegt wurde:

  • SAP_FI_ACCPAY_1 (Kreditorenstammdaten FI)

  • SAP_FI_ACCPAY_2 ( Kreditorenstammdaten SD )

Die Informationsstruktur muss jeweils aktiv und aufgebaut sein.

Weitere Informationen zu Informationsstrukturen finden Sie unter Einsatz des Archivinformationssystems .