Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Funktionsdokumentation Katalogschnittstelle (OCI - Open Catalog Interface) Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Verwendung

Die offene Katalogschnittstelle OCI (Open Catalog Interface) ist ein Protokoll, das für die reibungslose Kommunikation zwischen SAP R/3 und einem externen Katalog sorgt. Damit können Sie in einem Instandhaltungs-/Serviceauftrag, einem Instandhaltungsarbeitsplan oder einem Netzplan einen externen Katalog aufrufen und daraus Materialien oder Dienstleistungen in den Auftrag oder Plan übernehmen.

Sie haben die Möglichkeit, zu jedem der folgenden Kriterien mehrere Kataloge zu hinterlegen:

·        Auftragsart und Planungswerk

·        Arbeitsplantyp und Werk

·        Netzplanart und Werk

Die Anbindung selbst erfolgt über ein Business Add-In (BAdI). Zusätzlich können Sie mit Hilfe dieses BAdIs Ihre eigenen Kriterien bestimmen oder die Liste der ausgewählten Kataloge modifizieren (Kataloge hinzufügen oder löschen).

Integration

Sie können für die weitere Bearbeitung der Bestellanforderung ein externes Einkaufssystem nutzen (siehe Bestellanforderung in externes Einkaufssystem übertragen).

Voraussetzungen

·        Sie haben im Customizing der Instandhaltung und des Kundenservice oder im Customizing des Projektsystems die notwendigen Angaben zu dem Katalog gemacht, den Sie an SAP R/3 anbinden möchten. Die entsprechenden IMG-Aktivitäten finden Sie unter Schnittstelle zur Beschaffung über externe Kataloge (OCI).

·        Damit SAP R/3 automatisch eine Bestellanforderung aus dem übernommenen Material erzeugt, haben Sie im Customizing unter HTML-Felder in SAP-Felder umwandeln den Positionstyp der ausgewählten Komponente auf N (Nichtlagerposition) gesetzt.

·        Sie haben das Business Add-In (BAdI) PLM_CATALOG_IF mit der Methode COMPONENT_VIA_CATALOG_GET implementiert und aktiviert.

Funktionsumfang

Sie können einen externen Katalog von folgenden Bildschirmbildern aus aufrufen:

·        Komponentenübersicht

·        Dienstleistungsübersicht (Subscreen und Vollbild)

·        Vorgangsübersicht (Subscreen und Vollbild)

·        Vorgangsdetailbild

Wenn mehrere Kataloge pro oben genannter Kriterien möglich sind, müssen Sie bei der Bearbeitung einen der angebotenen Kataloge auswählen.

Im Katalog wählen Sie die gewünschten Materialien bzw. Dienstleistungen aus und übernehmen Sie in SAP R/3.

Sie können im Customizing Festwerte zu den Katalogdaten hinterlegen oder Funktionsbausteine schreiben, um z. B. zu einer Materialnummer aus dem externen Katalog die Materialnummer im SAP R/3 herauszusuchen oder Katalogpositionen, die das System ohne Materialnummer in SAP R/3 überträgt, als Nichtlagerposition zu markieren.

Materialkomponenten aus dem Katalog können Sie mit der Methode COMPONENT_VIA_CATALOG_MODIFY des BAdIs PLM_CATALOG_IF verändern, Dienstleistungen mit der Methode SERVICE_VIA_CATALOG_MODIFY.

Aktivitäten

Um den externen Katalog aufzurufen, wählen Sie auf einem der obigen Bildschirmbilder Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt Katalog.

 

Ende des Inhaltsbereichs