Anfang des Inhaltsbereichs

Löschen einer Datei Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Um eine Datei auf dem Anwendungsserver zu löschen, benutzen Sie die Anweisung DELETE DATASET:

Syntax

DELETE DATASET <dsn>.

Diese Anweisung löscht die Datei <dsn>. Die Namensgebung wird in Öffnen einer Datei beschrieben.

Wenn das System die Datei <dsn> löschen kann, gibt SY-SUBRC 0 zurück. Anderenfalls gibt SY-SUBRC 4 zurück.

Beispiel

DATA fname(60) TYPE c VALUE 'myfile'.

OPEN DATASET fname FOR OUTPUT.

OPEN DATASET fname FOR INPUT.
IF sy-subrc = 0.
  WRITE / 'File found'.
ELSE.
  WRITE / 'File not found'.
ENDIF.

DELETE DATASET fname.

OPEN DATASET fname FOR INPUT.
IF sy-subrc = 0.
  WRITE / 'File found'.
ELSE.
  WRITE / 'File not found'.
ENDIF.

Ausgabe:

File found

File not found

In diesem Beispiel wird die Datei "myfile" für den Schreibzugriff geöffnet, sofern sie noch nicht existiert. Das System findet diese Datei, wenn sie für den Lesezugriff geöffnet wird. Nach Verwendung der Anweisung DELETE DATASET findet das System die Datei nicht mehr.

Ende des Inhaltsbereichs