Anfang des Inhaltsbereichs

Operationen mit einzelnen Zeilen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Folgende Operationen sind typisch beim Zugriff auf einzelne Zeilen von Tabellen:

Einfluß der Tabellenart

Beim Zugriff auf einzelne Zeilen müssen wir zwischen Operationen unterscheiden, die für alle Tabellenarten möglich sind und solchen, die nur mit Index-Tabellen möglich sind. Bei den Index-Tabellen (Standard- und sortierte Tabellen) wird ein interner Index verwaltet, so daß Indexzugriffe möglich sind. Hash-Tabellen haben keinen linearen Index, so daß nur Schlüsselzugriffe möglich sind. Die Operationen, die für alle Tabellenarten möglich sind, führen keine Indexzugriffe durch. Sie können beispielsweise auch in Prozeduren oder mit Feldsymbolen ausgeführt werden, deren Tabellenart nicht durch eine Typisierung festgelegt ist. Wir bezeichnen solche Operationen deshalb auch als generische Operationen.

Die Anweisungen zum Zugriff auf Zeilen beliebiger Tabellenarten unterscheiden sich von den Anweisungen zum Zugriff auf Index-Tabellen bis auf wenige Ausnahmen durch den Zusatz TABLE hinter dem entsprechenden Schlüsselwort. Beispielsweise werden mit MODIFY TABLE die Zeilen beliebiger Tabellen geändert und mit MODIFY nur die Zeilen von Index-Tabellen.

Zugriffsmethoden

Beim Zugriff auf einzelne Tabelleneinträge unterscheiden wir zwei Methoden.

Zugriff über Arbeitsbereiche

Beim Zugriff über Arbeitsbereiche arbeitet man nicht direkt mit den Daten in der Tabelle, sondern man verwendet ein anderes Datenobjekt als Arbeitsbereich. Der Arbeitsbereich dient als Schnittstelle zu den Einträgen der internen Tabelle und muß in den Zeilentyp der internen Tabelle konvertierbar sein. Am günstigsten ist die Verwendung eines zum Zeilentyp kompatiblen Arbeitsbereichs. Beim Lesen von Daten aus Tabellenzeilen, überschreibt der Inhalt der angesprochenen Tabellenzeile den Inhalt des Arbeitsbereichs, dessen Inhalt dann im Programm verwendet werden kann. Beim Schreiben von Daten in Tabellenzeilen, müssen die Daten zuerst in den Arbeitsbereich eingegeben werden, aus dem das System sie in die Tabellenzeile überträgt. Die Datenübertragung folgt den Regeln der Wertzuweisung mit MOVE.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Bei Tabellen mit Kopfzeile kann die Kopfzeile als vorgegebener Arbeitsbereich verwendet werden. Anweisungen für den Zugriff auf Tabelleneinträge über Arbeitsbereiche können die Kopfzeile implizit verwenden.

Zugriff über Feldsymbole

Beim Zugriff über Feldsymbole entfällt das Kopieren von Daten in einen Arbeitsbereich. Feldsymbolen können einzelne Zeilen von internen Tabellen zugewiesen werden. Im Idealfall ist das Feldsymbol entsprechend dem Zeilentyp der internen Tabelle typisiert. Nach der Zuweisung ist das Arbeiten mit dem Feldsymbol dann gleichbedeutend mit einem Direktzugriff auf die zugewiesene Zeile.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

 

In den folgenden Abschnitten werden die Operationen für die verschiedenen Tabellenarten erläutert. Danach wird zusammenfassend auf den Zugriff über Feldsymbole und über Kopfzeilen eingegangen.

Operationen für alle Tabellenarten

Operationen mit Index-Tabellen

Zugriff über Feldsymbole

Kopfzeilen als Arbeitsbereich

 

 

Ende des Inhaltsbereichs