Anfang des Inhaltsbereichs

Logische Ausdrücke Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bei der Programmierung von Anwendungsprogrammen kommt es häufig vor, daß Bedingungen formuliert werden müssen. Bedingungen dienen meistens der Programmablaufsteuerung oder dem bedingten Verlassen von Verarbeitungsblöcken. Bedingungen werden durch logische Ausdrücke formuliert. Ein logischer Ausdruck ist entweder wahr oder falsch.

Vergleiche zwischen Datenobjekten

Logische Ausdrücke können als Vergleiche zwischen Datenobjekten formuliert werden:

.... <f1> <operator> <f2> ...

Je nachdem von welchem Datentyp die Operanden <f1> und <f2> sind, können verschiedene logische Operatoren verwendet werden:

Vergleiche zwischen verschiedenen Datentypen

Vergleiche zwischen Zeichenketten

Vergleiche zwischen Bitfolgen

 

Weitere logische Ausdrücke

Neben Vergleichen zwischen Datenobjekten können logische Ausdrücke formuliert werden, die prüfen, ob Datenobjekte bestimmte Anforderungen erfüllen:

Intervallzugehörigkeit prüfen

Initialwert prüfen

Selektionskriterien prüfen

Zuweisung zu einem Feldsymbol überprüfen

 

Logische Ausdrücke verknüpfen

Mehrere logische Ausdrücke lassen sich zu einer Bedingung verknüpfen:

Mehrere logische Ausdrücke verknüpfen

 

 

Ende des Inhaltsbereichs