Anfang des Inhaltsbereichs

Syntaxkonventionen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

In dieser Dokumentation gelten folgende Konventionen für Syntax-Anweisungen:

Schlüssel

Definition

ANWEISUNG

Schlüsselworte und Optionen in Anweisungen werden in Großbuchstaben dargestellt.

<variable>

Variable, die als Platzhalter für Ausdrücke stehen, die Sie einsetzen müssen, stehen in spitzen Klammern. Setzen Sie die spitzen Klammern nicht mit ein (Ausnahme: Feldsymbole).

[]

Eckige Klammern bedeuten, daß Sie keine, eine, oder mehrere der eingeschlossenen Optionen verwenden können. Verwenden Sie die eckigen Klammern nicht mit.

|

Ein Strich zwischen zwei Optionen bedeutet, daß Sie nur eine der beiden Optionen verwenden könne.

()

Runde Klammern sind immer als Teile der Anweisung miteinzugeben.

,

Ein Komma bedeutet, daß Sie so viele der durch Kommas getrennten Optionen eingeben können, wie Sie wollen. Die Kommas sind Teil der Syntax.

<f1> <f 2>

Variablen mit Indizes bedeuten, daß Sie so viele Variablen auflisten können, wie Sie wollen. Alle Variablen müssen durch das gleiche Symbol getrennt werden wie die ersten beiden.

.......

Punkte bedeuten, daß Sie an dieser Stelle beliebige Elemente plazieren können, die in den jeweiligen Zusammenhang passen.

 

In den Syntax-Anweisungen sind Schlüsselwörter in Großbuchstaben und Variablen in spitzen Klammern angegeben. Für das Kodieren der Programme können Sie die Groß- und Kleinschreibung vernachlässigen. WRITE ist das Gleiche wie Write ist das Gleiche wie write .

Bildschirmausgaben werden entweder als Bildschirmabgriffe oder im folgenden Format dargestellt:

Bildschirmausgabe .

 

 

Ende des Inhaltsbereichs