Anfang des Inhaltsbereichs

Standard-GUI-Status ändern Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Der GUI-Status eines Selektionsbilds wird vom System generiert. Eine Anweisung SET PF-STATUS zum Zeitpunkt PBO des Selektionsbilds beeinflußt diesen Standard-GUI-Status nicht. Um einen eigenen GUI-Status für ein Selektionsbild zu definieren oder Funktionen des Standard-GUI-Status zu deaktivieren kann in Ausnahmefällen zu PBO eines Selektionsbilds einer der beiden folgenden Funktionsbausteine verwendet werden.

Setzt einen im gleichen ABAP-Programm definierten GUI-Status oder deaktiviert Funktionen des Standard-GUI-Status.

Setzt einen in einer externen Funktionsgruppe definierten GUI-Status. Der GUI-Status muß mit SET PF-STATUS in einem speziellen Funktionsbaustein dieser Funktionsgruppe gesetzt werden. Der Name des setzenden Funktionsbausteins muß dem Funktionsbaustein RS_EXTERNAL_SELSCREEN_STATUS als Parameter übergeben werden.

Für mehr Informationen siehe die Dokumentation der Funktionsbausteine

Beispiel

REPORT demo_sel_screen_status.

DATA itab TYPE TABLE OF sy-ucomm.

PARAMETERS test(10) TYPE c.

AT SELECTION-SCREEN OUTPUT.
  APPEND: 'PRIN' TO itab,
          'SPOS' TO itab.
  CALL FUNCTION 'RS_SET_SELSCREEN_STATUS'
       EXPORTING
            p_status  = sy-pfkey
       TABLES
            p_exclude = itab.

In diesem Beispielprogramm werden die beiden Funktionen Drucken und Als Variante sichern deaktiviert. Die Funktionscodes des Standard-GUI-Status kann man durch Auswahl des Felds Oberflächenstatus in der Anzeige System ® Status finden.

Ende des Inhaltsbereichs