Anfang des Inhaltsbereichs

Einzelbitverarbeitung in Hexadezimalfeldern Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

In Hexadezimalfeldern vom Typ X können einzelne Bits verarbeitet werden. ABAP interpretiert den Inhalt von Hexadezimalfeldern byteweise. Ein Hexadezimalfeld der Länge n besteht aus n Bytes und hat in ABAP eine Darstellungslänge von 2´n. Der dezimale Wertebereich 0 bis 225 eines Bytes wird in der hexadezimalen Darstellung durch die Zeichen '00' bis 'FF' ausgedrückt.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Die Abbildung zeigt, wie ein Byte einer Bytefolge mit dem dezimalen Wert 181 hexadezimal dargestellt wird. Die ersten vier Bit haben den dezimalen Wert 11, die zweiten vier Bit haben den dezimalen Wert 5. Daraus folgt die Hexadezimaldarstellung des Bytes zu 'B5', entsprechend 11´16+5=181.

ABAP hat Anweisungen, mit der einzelne Bits eines Felds vom Typ X gesetzt und gelesen werden können und erlaubt Bitoperationen zwischen Feldern vom Typ X. In logischen Ausdrücken gibt es weiterhin spezielle Operatoren für Vergleiche von Bitfolgen.

Die Verarbeitung von Bitfolgen ermöglicht die effiziente Verarbeitung komplexer Bedingungen und Mengenoperationen.

Bits setzen und lesen

Bitoperationen

Mengenoperationen mit Bitfolgen

Ende des Inhaltsbereichs