Anfang des Inhaltsbereichs

Die Anweisung FORMAT Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Um Aufbereitungsoptionen statisch im Programm zu setzen, verwenden sie die Anweisung FORMAT wie folgt:

Syntax

FORMAT <option1> [ON|OFF] <option2> [ON|OFF] ....

Die in der FORMAT-Anweisung gesetzten Aufbereitungsoptionen <option i > gelten für alle folgenden Ausgaben, bis sie über die Option OFF wieder abgeschaltet werden. Der Zusatz ON zum Einschalten einer Aufbereitungsoption kann, muß aber nicht angegeben werden.

Um Aufbereitungsoptionen dynamisch zur Laufzeit zu setzen, verwenden sie die Anweisung FORMAT wie folgt:

Syntax

FORMAT <option1> = <var1> <option2> = <var2> ....

Die Variablen <var i > werden als Zahlen interpretiert und sollten mit Datentyp I deklariert sein. Ist der Inhalt von <var i > gleich null, wirkt die Variable wie der Zusatz OFF. Ist der Inhalt von <var i > ungleich null, wirkt die Variable entweder wie der Zusatz ON oder bei der Aufbereitungsoption COLOR wie die entsprechende Farbnummer (siehe Farben in Listen).

Geben Sie für eine WRITE-Anweisung, die hinter der Anweisung FORMAT steht, diese Aufbereitungsoptionen auch an, so überschreiben die Einstellungen in der WRITE-Anweisung die entsprechenden Einstellungen der FORMAT-Anweisung für die momentane Ausgabe.

Hinweis

Das System setzt bei jedem neuen Ereignis alle Aufbereitungsoptionen auf ihre Standardwerte. Eine Liste möglicher Ereignisse finden Sie unter Mögliche Ereignisse und ihre Ereignisschlüsselwörter. Bis auf die Option INTENSIFIED (siehe Farben in Listen) haben alle Optionen den Standardwert OFF.

Sie können alle Aufbereitungsoptionen auf einmal auf OFF setzen durch:

Syntax

FORMAT RESET.

Die möglichen Aufbereitungsoptionen werden in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Farben in Listen

Felder eingabebereit machen

Felder als Hotspot ausgeben

Ende des Inhaltsbereichs