Anfang des Inhaltsbereichs

Seitenlänge festlegen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Die Seitenlänge der Ausgabeliste legen Sie mit der Option LINE-COUNT der REPORT-Anweisung fest.

Syntax

REPORT <rep> LINE-COUNT <length>[(<n>)].

Diese Anweisung legt die Seitenlänge der Ausgabeliste des Programms <rep> zu <length> Zeilen fest. Geben Sie die optionale Zahl <n> an, werden <n> Zeilen von der Seitenlänge für den Seitenfuß reserviert. Das System gibt die Zeilen des Seitenfußes, die nicht während des Ereignisses END-OF-PAGE beschrieben werden, als Leerzeilen aus (siehe Seitenfuß gestalten).

Ist <length> gleich null, wird die Standardseitenlänge verwendet (siehe Die Standardliste). Wie Sie die Seitenlänge der aktuellen Fenstergröße anpassen können erfahren Sie unter Listen mit mehreren Seiten. Das Systemfeld SY-LINCT enthält während der Erstellung der Liste die aktuelle Zeilenzahl pro Seite (also <length> bzw. null für die Standardseitenlänge).

Achtung

Die Länge des Seitenkopfs muß ebenfalls in <length> berücksichtigt werden. Für die eigentliche Liste stehen also <length> minus Länge des Seitenkopfs minus <n> Zeilen zur Verfügung. Ist <length> kleiner als die Länge des Seitenkopfs reagiert das System mit einem Laufzeitfehler

Erreicht das System während der Listenverarbeitung das Ende des für die eigentliche Liste vorgesehenen Bereichs, wird gegebenenfalls der Seitenfuß ausgegeben, ein Zwischenraum eingeschoben und danach eine neue Seite begonnen. Der eingeschobene Zwischenraum gehört zum Listenhintergrund und ist keine Zeile der Liste. Das Systemfeld SY-PAGNO enthält immer die aktuelle Seitenzahl.

Hinweis

Bitte beachten Sie folgende Punkte beim Festlegen von Seitenlängen:

Beispiel

Das folgende Programm dient lediglich zur Demonstration der Arbeitsweise des Zusatzes LINE-COUNT. Die verschiedenen Seiten der Liste erscheinen auf einer Bildschirmseite.

REPORT demo_list_line_count LINE-SIZE 40 LINE-COUNT 4.

WRITE:  'SY-LINCT:', sy-linct.
SKIP.

DO 6 TIMES.
  WRITE / sy-index.
ENDDO.

In diesem Programm wird die Seitenlänge auf vier Zeilen festgelegt und der Standardseitenkopf verwendet. Der Standardseitenkopf bestehe nur aus der zweizeiligen Listenüberschrift. Dann sieht die Ausgabe z.B. so aus:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Die Liste besteht aus vier vierzeiligen Seiten. Jede Seite besteht aus dem Seitenkopf und zwei Zeilen der eigentlichen Liste. Beachten Sie den Zwischenraum nach jeder Seite.

 

 

Ende des Inhaltsbereichs