Anfang des Inhaltsbereichs

Symbole und Ikonen auf der Liste ausgeben Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bestimmte Symbole oder R/3-Ikonen können Sie mit folgender Syntax auf der Liste ausgeben:

Syntax

WRITE <symbolname> AS SYMBOL.

WRITE <ikonenname>   AS ICON.

Die Namen der Symbole und Ikonen <symbolname> und <ikonenname> sind systemdefinierte Konstanten, die in den INCLUDE-Programmen <SYMBOL> und <ICON> definiert sind (die spitzen Klammern sind Teil des Namens). Dort finden Sie auch eine Kurzbeschreibung der Symbole und Ikonen. Am einfachsten ist es, die Ausgabe von Symbolen und Ikonen über Anweisungsmuster vorzunehmen (siehe Beispiel in WRITE über Anweisungsmuster verwenden ).

Um die Symbole und Ikonen für Ihr Programm verfügbar zu machen, müssen Sie das entsprechende INCLUDE-Programm oder das umfassendere INCLUDE-Programm <LIST> in Ihr Programm einbinden. Näheres über das Einbinden von INCLUDE-Programmen erfahren Sie unter INCLUDE-Programme einsetzen.

Beispiel

INCLUDE <symbol>.

INCLUDE <icon>.

WRITE: /  'Telefon Symbol:', sym_phone AS SYMBOL.

SKIP.

WRITE: /  'Alarm Ikone:   ', icon_alarm AS ICON.

Die Ausgabe sieht so aus:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Die beiden INCLUDE-Anweisungen Können Sie auch durch eine INCLUDE-Anweisung:

INCLUDE <list>.

ersetzen.

Ende des Inhaltsbereichs