Anfang des Inhaltsbereichs

Ausführbare Programme (Reports) aufrufen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Dem Aufruf ausführbarer Programme (Reports) aus anderen ABAP-Programmen dient die Anweisung:

SUBMIT <rep>|(<field>) [AND RETURN] [<options>].

Das aufzufrufende Programm kann entweder statisch durch direkte Angabe des Programmnamens angegeben werden, oder dynamisch durch die Angabe eines eingeklammerten Feldnamens, das den Namen des Programms enthält. Das System reagiert mit einem Laufzeitfehler, wenn ein dynamisch angegebenes Programm während der Ausführung nicht gefunden wird.

Ohne den Zusatz AND RETURN werden alle Daten und Listenstufen des aufrufenden Programms (der gesamte interne Modus) gelöscht. Nach Beendigung des aufgerufenen Programms kehrt das System zu der Stufe zurück, aus der das aufrufende Programm gestartet wurde.

Mit dem Zusatz AND RETURN werden die Daten des aufrufenden Programms zwischengespeichert und das System kehrt nach Beendigung des aufgerufenen Programms hinter die Aufrufstelle im aufrufenden Programm zurück.

Die SUBMIT-Anweisung hat viele Zusätze <options>, die der Datenübergabe und weiteren Steuerung des aufgerufenen ausführbaren Programms (Report) dienen. Einige hiervon werden im folgenden beschrieben.

Selektionsbild des aufgerufenen Programms füllen

Listen des aufgerufenen Programms beeinflussen

Aufgerufenes Programm programmgesteuert verlassen

 

Ende des Inhaltsbereichs