Anfang des Inhaltsbereichs

Dialoggesteuerte Ausführung - Transaktionen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bei der dialoggesteuerten Ausführung von ABAP-Programmen steht die Steuerung des Programmablaufs über Benutzerdialoge im Vordergrund. Ein typisches dialoggesteuertes Programm wird über einen Transaktionscode gestartet, der mit einem ersten Dynpro verknüpft ist. Das Dynpro zeigt ein Bildschirmbild an, auf dem der Benutzer Informationen eingeben oder anfordern kann. Als Reaktion auf diese Benutzereingaben oder -anforderungen ruft die Dynproablauflogik entsprechende Aktionen der ABAP-Verarbeitungslogik auf und verzweigt zum nächsten Bild. In der ABAP-Verarbeitungslogik werden beispielsweise eine Datenausgabe oder Änderungen in der Datenbank programmiert.

Beispiel

In einem Reisebüro soll ein Flug gebucht werden. Die entsprechenden Daten werden auf dem Bildschirm eingegeben. Es erfolgt entweder eine Bestätigung der gewünschten Anforderungen, d.h. der Flug kann gebucht werden, und der Kunde fliegt am gewünschten Tag auf dem für ihn reservierten Platz zum Zielort seiner Wahl, oder er bekommt die Information, daß der Flug bereits ausgebucht ist.

Um solche Anforderungen zu erfüllen, werden für ein dialoggesteuertes Programm verschiedene Dinge benötigt:

ABAP stellt Anwendungsentwicklern ein breites Spektrum an Tools und Sprachkonstrukten zur Verfügung, um die genannten Anforderungen in Dialogprogrammen umzusetzen.

Übersicht zu Dialogprogrammen

Transaktionspflege

Dynprofolgen

Ende des Inhaltsbereichs