Anfang des Inhaltsbereichs

GET … LATE Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn sämtliche Datensätze eines Knotens der logischen Datenbank eingelesen wurden.

Bei der Definiton des entsprechenden Ereignisblocks im Programm kann wie bei GET optional eine Feldliste angegeben werden, falls die logische Datenbank für diesen Knoten die Feldselektion unterstützt:

GET <table> LATE [FIELDS <f1> <f 2>...].

Im Ereignisblock können abschließende Verarbeitungen für den gesamten Knoten vorgenommen werden, wie z.B. die Auswertung von Statistiken.

Beispiel

Der folgende Report ist mit der logischen Datenbank F1S verknüpft:

REPORT demo_program_get_late.

NODES: spfli, sflight, sbook.

DATA weight TYPE i VALUE 0.

START-OF-SELECTION.

  WRITE 'Test Program for GET <table> LATE'.

GET spfli.

  SKIP.
  WRITE: / 'Carrid:', spfli-carrid,
           'Connid:', spfli-connid,
         / 'From:  ', spfli-cityfrom,
           'To:    ', spfli-cityto.
  ULINE.

GET sflight.

  SKIP.
  WRITE: / 'Date:', sflight-fldate.

GET sbook.

  weight = weight + sbook-luggweight.

GET sflight LATE.

  WRITE: / 'Total luggage weight =', weight.
  ULINE.
  weight = 0.

Das Gesamtgewicht wird für jeden Flug beim Ereignis GET SBOOK berechnet und beim Ereignis GET SFLIGHT LATE auf der Ausgabeliste ausgegeben und zurückgesetzt.Abhängig von den Selektionsbildeingaben sieht der Beginn der Ausgabeliste z.B. so aus:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Ende des Inhaltsbereichs