Anfang des Inhaltsbereichs

Ereignisblöcke in ausführbaren Programmen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bei der Ausführung eines Programms vom Typ 1 wird der Programmablauf durch die externen Ereignisse der ABAP- Laufzeitumgebung gesteuert. Die folgende Abbildung zeigt den zeitlichen Ablauf dieser Ereignisse.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Die grau hinterlegten Ereignisse treten nur auf, wenn eine logische Datenbank in den Programmattributen angegeben ist. Das Ereignis AT SELECTION-SCREEN tritt nur auf, wenn ein Selektionsbild im Programm oder in der verknüpften logischen Datenbank definiert ist. Die übrigen Ereignisse treten bei jeder Ausführung eines Programms vom Typ 1 auf (siehe auch Verarbeitungsblöcke in ABAP-Programmen).

Neben diesen Ereignissen können in Programmen vom Typ 1, wie auch in anderen ABAP-Programmen, weitere Ereignisse behandelt werden, die standardmäßig (LOAD-OF-PROGRAM), während der Listenerstellung (TOP-OF-PAGE, END-OF-PAGE) und bei Benutzeraktionen auf Listen (AT LINE-SELECTION, AT USER-COMMAND) auftreten. Diese Ereignisse werden unter Listen behandelt.

Um eine Ereignis zu behandeln muß im Programm ein entsprechender Ereignisblocke definiert werden. Falls kein Ereignisblock definiert ist, wird das Ereignis nicht behandelt.

Beschreibung der Ereignisse

Ereignisblöcke verlassen

Ende des Inhaltsbereichs