Anfang des Inhaltsbereichs

Contexte suchen und anzeigen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Zum Auffinden und Kennenlernen vorhandener Contexten verwenden Sie das Einstiegsbild des Context Builders (Transaktion SE33):

Beispiel

Tragen Sie den Namen des Contexts DEMO_TRAVEL in das Feld Context des Einstiegsbilds der Transaktion SE33 ein und wählen Sie Testen:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Sie sehen, daß dieser Context zwei Schlüsselfelder hat, von denen die übrigen Felder abhängen, und daß insgesamt fünf Module verwendet werden, um die Beziehungen zwischen den Feldern zu definieren. Vier der Module sind Datenbanktabellen, ein Modul ist ein anderer Context. Durch Auswahl der Netzplangraphik sehen sie die Namen der Schlüsselfelder (CARRID und CONNID) und ihre Verknüpfung mit den Modulen.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Durch Anzeige der Tabelle Felder im Context Builder erhalten Sie die Namen aller Contextfelder.

Damit haben Sie die wichtigsten Informationen, die Sie benötigen, um mit dem Context zu arbeiten. Weitergehende Informationen, wie z.B. Nachrichtentexte oder Pufferungsart der Module erhalten Sie aus der Tabelle Module.

 

 

 

 

Ende des Inhaltsbereichs