Anfang des Inhaltsbereichs

Felder Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Das folgende Bild zeigt die Tabelle Felder für den Beispiel-Context DEMO_TRAVEL:

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Sie können in dieser Tabelle direkt neue Felder eingeben, sich die Tabelle durch das Anlegen von Modulen in der Tabelle Module vom System füllen lassen. Sie können nicht-benötigte Felder aus dem Context löschen.

Hinweis

Alle Felder eines Contexts benötigen einen Bezug zum ABAP Dictionary.

Sie bearbeiten die Tabelle über die Markierspalte und die Drucktasten links neben der Tabelle.

Die Spalten der Tabelle haben folgende Bedeutung:

Diese Spalte enthält die Namen aller Felder, unter dem sie im Context ansprechbar sind.

Diese Spalte enthält den Dictionary-Bezug jedes Felds. Der Bezug kann entweder eine Spalte einer Datenbanktabelle bzw. Struktur oder ein Typ einer Typgruppe sein.

Diese Spalte enthält den beschreibenden Text aus dem ABAP Dictionary.

In diese Spalte können Sie für Schlüsselfelder Vorbelegungen eintragen. Damit können Sie erreichen, daß in einem Anwendungsprogramm eine Instanz dieses Contexts schon während der Instanzierung mit Werten für die Schlüsselfelder versorgt wird.

In dieser Spalte geben Sie mit den Kürzeln L oder T an, wie sich ein Feld auf das ABAP Dictionary bezieht. L bedeutet Bezug auf eine Datenbanktabelle bzw. Struktur (LIKE) und T bedeuted Bezug auf einen Typ einer Typgruppe (TYPE). In der Regel trägt das System automatisch den richtigen Wert in dieser Spalte ein.

Ende des Inhaltsbereichs