Anfang des Inhaltsbereichs

Konvertierung von Daten Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Diese Klassen dienen dazu, ABAP-Daten zwischen dem Systemformat und externen Formaten zu konvertieren. Dabei werden zeichenartige Daten in einen anderen Zeichensatz und numerische Daten möglicherweise in eine andere Bytereihenfolge (Endian) konvertiert. Für Daten in einem externen Format müssen Container der Typen X und XSTRING verwendet werden.

Zeichensatz- und Endiankonvertierung werden auch von der Dateischnittstelle (OPEN DATASET mit neuen Zusätzen), dem RFC, den Funktionsbausteinen GUI_DOWNLOAD oder GUI_UPLOAD durchgeführt. Für speziellere Fälle, in denen die Möglichkeiten dieser Hilfsmittel nicht ausreichen, werden die hier beschriebenen Klassen zur Verfügung gestellt. Da diese Klassen mit Containern der Typen X und XSTRING arbeiten, können diese Container von der Dateischnittstelle, dem RFC und den Funktionsbausteinen GUI_DOWNLOAD und GUI_UPLOAD unkonvertiert übertragen werden. Die Klassen ersetzen die beiden folgenden Anweisungen:

TRANSLATE c ...FROM CODE PAGE     g1 ... TO CODE PAGE     g2

TRANSLATE f ...FROM NUMBER FORMAT n1 ... TO NUMBER FORMAT n2

Eine ausführliche Beschreibung befindet sich in der Klassendokumentation des Class Builders. Im einzelner sind folgende Klassen sind verfügbar:

Lesen von Daten aus einem Container und Konvertieren in das Systemformat. Es ist auch möglich, Strukturen mit Daten zu füllen.

Konvertieren von Daten vom Systemformat in ein externes Format und Schreiben in einen Container.

Konvertieren von Daten von einem externen Format in ein anderes externes Format.

Ende des Inhaltsbereichs