Anfang des Inhaltsbereichs

Dateischnittstelle Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

In der Dateischnittstelle wurde die Anweisungen OPEN DATASET komplett überarbeitet und für US mit folgenden Ergänzungen versehen:

Zusatz IN TEXT MODE

OPEN DATASET dsn IN TEXT MODE ...

Die Datei wird zum zeilenweisen Lesen und Schreiben geöffnet. Schließende Leerzeichen werden in diesem Modus abgeschnitten.

  1. Zusatz ... ENCODING (DEFAULT | UTF-8 | NON-UNICODE)
  2. Das Schlüsselwort ENCODING bestimmt den Zeichensatz, mit dem die Daten bearbeitet werden. DEFAULT ist unter US stets UTF-8, unter NUS aber NON-UNICODE. Die Angabe NON-UNICODE bewirkt, daß diejenige Codepage verwendet wird, die durch die Anmeldung an das SAP-System oder durch die Anweisung SET LOCALE LANGUAGE gesetzt wurde.

  3. Zusatz ... REPLACEMENT CHARACTER rc

Dieser Zusatz bestimmt das Ersatzzeichen, welches verwendet wird, wenn ein Zeichen bei der Konvertierung im Zielzeichensatz nicht vorhanden ist. Ohne diese Angabe wird die Raute # als Ersatzzeichen eingesetzt.

Zusatz IN BINARY MODE

OPEN DATASET dsn IN BINARY MODE.

Die Datei wird ohne Zeilenumbruch zum Lesen und Schreiben geöffnet, wobei in US und NUS genau der Speicherinhalt übernommen wird.

Zusatz IN LEGACY MODE

OPEN DATASET dsn IN LEGACY TEXT MODE [(LITTLE | BIG) ENDIAN ]
                                    [ CODE PAGE cp ].

Die Datei wird zum zeilenweisen Lesen und Schreiben in einem Format geöffnet, das zum TEXT MODE in NUS kompatibel ist.

Der optionale Zusatz ENDIAN bestimmt, in welcher Byte-Reihenfolge Zahlen der Typen I oder F verarbeitet werden. Fehlt dieser Zusatz, dann legt das Betriebssystem des Applikationsservers die Reihenfolge fest. Unterscheidet sich die angegebene Byte-Reihenfolge von derjenigen des Applikationsservers, dann werden bei den Anweisungen READ DATASET und TRANSFER entsprechende Konvertierungen durchgeführt. Auch hier ist ein REPLACEMENT CHARACTER rc möglich.

Der Zusatz CODE PAGE gibt die Codepage an, in der Texte der Datei dsn dargestellt werden. Fehlt dieser Zusatz, wird diejenige Codepage genommen, die beim Lesen oder Schreiben der Datei gesetzt ist.

OPEN DATASET dsn IN LEGACY BINARY MODE [(LITTLE|BIG) ENDIAN)]
                                     [ CODE PAGE
cp ].

Die Datei wird ohne Zeilenumbruch zum Lesen und Schreiben in einem Format geöffnet, das zum BINARY MODE in NUS kompatibel ist, wobei für den Zusatz ENDIAN und CODE PAGE die obigen Bestimmungen gelten. Der Zusatz REPLACEMENT CHARACTER rc ist auch hier wiederum erlaubt.

Bei allen Varianten ist der Zusatz IGNORING CONVERSION ERRORS möglich, der Laufzeitfehler beim Lesen oder Schreiben der Datei unterdrückt, falls ein Konvertierungsfehler auftritt. Allgemein gilt, daß ein Lesen oder Schreiben einer Datei einen Laufzeitfehler auslöst, wenn diese nicht zuvor mittels OPEN DATASET geöffnet wurde.

 

 

Ende des Inhaltsbereichs