Anfang des Inhaltsbereichs

Eingabewerte überprüfen Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Um einen vom Benutzer eingegebenen Wert gegen eine Prüftabelle oder Festwerte im ABAP Dictionary zu überprüfen, verwendet man:

PARAMETERS <p> TYPE <type>... VALUE CHECK...

Der Datentyp des Parameters muß sich mit dem TYPE-Zusatz auf einen Datentyp aus dem ABAP Dictionary beziehen. Zur Zeit ist dabei nur der Bezug auf Felder von Datenbanktabellen, Views und Strukturen unterstützt. Wenn im ABAP Dictionary für den entsprechenden Typ eine Prüftabelle oder eine Liste von Festwerten definiert ist, kann der Benutzer nur entsprechende Werte eingeben. Ansonsten erhält er eine Fehlermeldung in der Statuszeile des Selektionsbilds, wenn das Selektionsbild gesendet wird. Da die Prüfung auch durchlaufen wird, wenn das Eingabefeld leer ist, sollte der Zusatz VALUE CHECK nur für Mußfelder verwendet werden.

Beispiel

REPORT demo_sel_screen_param_check.

PARAMETERS p_carr TYPE spfli-carrid OBLIGATORY VALUE CHECK.

Der Parameter P_CARR wird mit Bezug auf das Feld CARRID der Datenbanktabelle SPFLI deklariert. Für dieses Feld ist im ABAP Dictionary die Prüftabelle SCARR angegeben. Der Benutzer kann nur Werte für das Kürzel der Fluggesellschaft eingeben, die auch in SCARR enthalten sind. Die Eingabehilfe des Eingabefeld für P_CARR zeigt genau die erlaubten Werte.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Ende des Inhaltsbereichs