Anfang des Inhaltsbereichs

Bildschirmelemente Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Das Bildschirmbild eines Dynpros kann eine Reihe von Bildschirmelementen enthalten, die entweder nur der Anzeige von Inhalten dienen oder Benutzeraktionen erlauben, wie das Füllen von Eingabefeldern oder die Auswahl von Drucktasten. Im Screen Painter werden die einzelnen Bildschirmelemente auf dem Bildschirmlayout des Dynpros angeordnet.

Es gibt folgende Bildschirmelemente:

Reine Anzeigeelemente, deren Inhalt weder der Benutzer, noch das ABAP-Programm ändern können.

Dienen der Anzeige von Daten aus dem ABAP-Programm bzw. der Eingabe von Daten durch den Benutzer. Sind mit Dynprofeldern verknüpft.

Spezielle Ein-/Ausgabefelder, bei denen aus einer festen Liste von Einträgen eine Eingabe ausgewählt werden, aber keine andere Eingabe gemacht werden kann.

Spezielle Ein-/Ausgabefelder, in die der Benutzer durch Markieren oder Entmarkieren den Wert 'X' oder ' ' eingeben kann. Ankreuzfelder können mit Funktionscodes verknüpft werden.

Spezielle Ein-/Ausgabefelder, die zu Gruppen zusammengefaßt werden und bei denen der Benutzer immer nur ein einziges Feld einer Gruppe markieren kann während alle anderen entmarkiert sind. Auswahlknöpfe können mit Funktionscodes verknüpft werden.

Bereiche auf dem Bildschirm, deren Auswahl den Zeitpunkt PAI der Dynproablauflogik auslöst. Eine Drucktaste ist mit einem Funktionscode verknüpft, der an das ABAP-Programm übergeben wird.

Reine Anzeigeelemente, die zusammengehörige Elemente wie Auswahlknopfgruppen zusammenfassen.

Bereiche auf dem Bildschirm, in denen andere Dynpros ausgeführt werden können.

Tabellenförmige Ein-/Ausgabefelder.

Bereiche auf dem Bildschirm, bei deren Auswahl zwischen verschiedenen Registern umgeschaltet werden kann.

Bereiche auf dem Bildschirm, in dem Controls angezeigt werden können. Controls sind Softwarekomponenten des Präsentationsservers.

Reine Anzeigeelemente, die den Zustand des Anwendungsprogramms ausdrücken können.

Jedes Dynpro hat ein zwanzigstelliges OK-Feld (auch Funktionscodefeld genannt), das nicht direkt auf dem Dynpro angezeigt wird. Im OK-Feld werden bei Benutzeraktionen, die den Zeitpunkt PAI auslösen, die entsprechenden Funktionscodes an das ABAP-Programm übergeben. Das Befehlsfeld in der Symbolleiste des GUI-Status kann auch als Eingabefeld für das OK-Feld dienen. Um das OK-Feld zu benutzen, muß ihm ein Name zugeordnet werden.

Jedes Bildschirmelement hat eine Reihe von Attributen, die teilweise automatisch gesetzt werden und teilweise im Screen Painter angegeben werden müssen. Sie definieren beispielsweise das Layout der Bildschirmelemente auf dem Bildschirm. Die Attribute jedes Bildschirmelements können im Screen Painter einzeln bearbeitet werden oder in einer Elementliste, in der sämtliche Bildschirmelemente und deren Attribute aufgelistet sind. Die statisch im Screen Painter gesetzten Attribute können teilweise dynamisch im ABAP-Programm überschrieben werden. Eine ausführliche Aufstellung aller Elementattribute findet sich unter Strukturlink Arbeiten mit Elementattributen in der Dokumentation zum Screen Painter.

 

 

Ende des Inhaltsbereichs