Anfang des Inhaltsbereichs

Externe Programmaufrufe Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bei einem externen Programmaufruf ist die aufgerufene Einheit ein eigenständiges ABAP-Programm. Das aufgerufene Programm wird zur Laufzeit in einen eigenen internen Modus im aktuellen externen Modus geladen. Externe Programmaufrufe sind für alle bildschirmtragenden ABAP-Programme möglich. Üblich sind Aufrufe von ausführbaren Programmen und von Transaktionen, die einem Modulpool zugeordnet sind. Bei jedem externen Programmaufruf wrd bei ein neuer interner Modus geöffnet und bei jedem Aufruf daher das Ereignis LOAD-OF-PROGRAM ausgelöst.


Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Ausführbare Programme

Beim Aufruf eines ausführbaren Programms wird das Programm geladen und in der ABAP-Laufzeitumgebung die Prozessoren aufgerufen, die den Ablauf des aufgerufenen Programms steuern.

Transaktionen

Beim Aufruf einer Transaktion wird das mit dem Transaktionscode verknüpfte Programm geladen und das Einstiegsdynpro prozessiert. Das Einstiegsdynpro ruft Dialogmodule im aufgerufenen Programm auf und verzweigt zu seinem Folgedynpro.

 

 

Ende des Inhaltsbereichs