Anfang des InhaltsbereichsObjektdokumentation Konfigurierbares Serviceprodukt Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Definition

Das Serviceprodukt ist eine Dienstleistung(z.B. die Inspektion Ihres Autos), die im Kundenservice durchgeführt wird. Serviceprodukte können konfiguriert werden; damit können Sie die Konfiguration für den zu erbringenden Service nutzen.

Verwendung

Das konfigurierbare Serviceprodukt steht als Serviceposition im Kundenauftrag oder kann im Serviceauftrag direkt eingegeben werden. Die detaillierte Beschreibung des Serviceprodukts hinterlegen Sie in einem sogenannten Maximalarbeitsplan. Dieser enthält alle denkbaren Arbeitsvorgänge. Über die Konfiguration wählen Sie genau die Vorgänge, Komponenten und Leistungszeilen für Fremdvorgänge aus, die Sie für die Durchführung einer Servicemaßnahme benötigen. Die einzelnen Operationen, die im Arbeitsplan aufgelistet sind, hängen vom Objekt, an dem der Service durchgeführt werden soll und vom Kunden ab.

Die Konfigurationsdaten dienen dazu, Vorgänge, Komponenten und Leistungszeilen für Fremdvorgänge des Maximalarbeitsplans in der Kundenauftragsposition zu selektieren, zu bewerten und in den Serviceauftrag zu kopieren. Dazu ordnen Sie der Anleitung ein Konfigurationsprofil zu.

Das konfigurierbare Serviceprodukt ermöglicht eine detaillierte Preisfindung.

Informationen über die Besonderheiten von Serviceprodukten bei der aufwandsbezogenen Fakturierung finden Sie unter aufwandsbezogene Fakturierung.

Struktur

Technisch gesehen ist das Serviceprodukt ein Materialstammsatz der Materialart DIEN. Es ist konfigurierbar, wenn es als konfigurierbares Material gekennzeichnet und einem Konfigurationsprofil zugeordnet ist.

Beispiel

Für die Inspektion oder Reparatur eines Autos bieten Sie verschiedene Services an. Diese hinterlegen Sie in einem Maximalarbeitsplan und ordnen diesen dem Serviceprodukt zu. Das Serviceprodukt enthält vorgegebene Daten (wie z.B. Autotyp) und Daten, die sich auf ein ganz spezielles Auto beziehen (wie z.B. Motorleistung).

Ein Auto wird zur Inspektion gebracht. Es ist konfiguriert d.h., es hat z.B. spezielle Bremsen und eine bestimmte Motorleistung. Diese Daten bestimmen, welche Arbeiten durchgeführt werden müssen: Aus dem Maximalarbeitsplan, der dem Serviceprodukt zugeordnet ist, wird ein spezieller, auf das Auto zugeschnittener Arbeitsplan erstellt.

Ende des Inhaltsbereichs