Show TOC

Inhaltsübersicht 

Dieses Tutorial führt Sie in die Werkzeuge der ABAP Development Workbench ein. Die Workbench enthält die Werkzeuge zur Erstellung einer ABAP-Anwendung.

Die sechs Lektionen des Tutorials geben Ihnen einen Einblick in das Erstellen einer Anwendung mit Hilfe der Development Workbench. Wenn Sie die Lektionen abgeschlossen haben, sollten Sie mit der Rolle, die jedes Werkzeug im Entwicklungsprozeß spielt, vertraut sein.

ABAP Workbench Tutorial lehrt Sie nicht, mit ABAP zu programmieren! Weiterführende Dokumentation zeigt Ihnen, welche Dokumentation Sie nach Absolvierung des Tutorials lesen sollten.

Die einzelnen Lektionen

In den einzelnen Lektionen des Tutorials sind so aufgebaut, daß Sie Ihnen den Prozeß der Erstellung einer Anwendung mit der Development Workbench schnell nahebringen. Am Beispiel einer ABAP-Transaktion lernen Sie die einzelnen Workbench-Werkzeuge kennen. Bei der Transaktion handelt es sich um eine vereinfachte Flugreservierung. Die einzelnen Lektionen bauen dabei aufeinander auf. Aus diesem Grund sollten Sie das Tutorial in der vorgegebenen Reihenfolge absolvieren. Das Tutorial besteht aus folgenden Lektionen:

stellt die Werkzeuge der Workbench vor. Sie lernen, wie Sie die Workbench aufrufen und verlassen. Weiterhin lernen Sie den Umgang mit dem Object Browser. Sie lernen, wie Sie private und allgemeine Objektlisten anzeigen. Schließlich legen Sie ein Programmobjekt und eine Transaktion an.

stellt das ABAP Dictionary vor. Sie lernen, wie Sie ein Tabellenobjekt anlegen. Weiterhin erfahren Sie, aus welchen Komponenten sich eine Tabelle zusammensetzt. Außerdem lernen Sie, wie Sie mit den Werkzeugen der Workbench Objekte im R/3-System freigeben.

zeigt Ihnen den Umgang mit dem Screen Painter. Sie lernen, Bildschirmelemente zu gestalten. Weiterhin lernen Sie, ein einfaches Bild so zu verfeinern, daß es einer kommerziellen Oberfläche gleicht.

stellt den Menu Painter zum Defineren von GUI-Status vor. Mit dem Menu Painter definieren Sie die Symbol- und Drucktastenleisten in einem Anwendungsfenster sowie Menüs, Fenstertitel und Funktionstasten.

zeigt den letzten Schritt beim Erstellen einer Transaktion: wie Sie im ABAP Editor Ihre Programmtexte erfassen. Sie lernen, globale Variablen und Unterprogramme anzulegen. Im Editor erfassen Sie zudem Nachrichten für ein bestehendes Programm. Sie lernen, wie Sie Ihre Transaktion ausführen und Ihr Programm auf Fehler untersuchen.

zeigt den Umgang mit dem Workbench Organizer. Sie lernen, auf Objekte während der Entwicklung zuzugreifen und Programm-Coding freizugeben.

Nehmen Sie sich für die einzelnen Lektionen so viel Zeit wie nötig. Jede Lektion beginnt mit einem Überblick der Lernziele. Dann folgen mehrere Übungen. Nach jeder Übung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Arbeit zu überprüfen. Am Ende einer Lektion gibt es eine kurze Zusammenfassung des behandelten Themas und eine Vorschau auf die daran anschließende Lektion.

Nachdem Sie die Lektionen erfolgreich abgeschlossen haben, sollten Sie in der Dokumentation ABAP Development Workbench: Werkzeuge weiterlesen, um Ihr eben gewonnenes Wissen zu vertiefen.