Show TOC

Konditionen pflegen

In dem Kapitel "Konditionen" definieren Sie alle Voreinstellungen, die notwendig sind, um Konditionen auf Mietvertr�gen oder Mieteinheiten sowie auf Verwaltungsvertr�gen darstellen zu k�nnen.

Die Konditionen (Konditionsarten) bestimmen, welche periodischen Buchungen im Rahmen der Sollstellung in der Finanzbuchhaltung durchgef�hrt werden sollen.

Konditionsart

Eine Konditionsart erscheint als Kondition auf dem Mietvertrag, der Mieteinheit bzw. dem Verwaltungsvertrag.

Konditionsgruppen

�ber Konditionsgruppen wird gesteuert, welche Konditionsarten f�r Mietvertr�ge, Mieteinheiten und Verwaltungsvertr�ge gelten.

Konditionstyp

Mit Hilfe von Konditionstypen werden Konditionsarten klassifiziert. Z.B. geh�rt

Konditionstypen werden benutzt, um sicherzustellen, da� Konditionsarten, die logisch nicht zusammen passen, auch nicht zusammen erscheinen k�nnen (z.B. auf einem Mietvertrag). Beispielsweise schlie�en sich die Inklusivmiete und die Vorauszahlung f�r Betriebskosten gegenseitig aus.

Hinweis

Auf einer Mieteinheit haben die Konditionen (Konditionsarten) folgende Bedeutung:

Vorgehen

1. Legen Sie fest, welche Konditionsarten Sie ben�tigen.
2. �berpr�fen Sie die Konditionsgruppen und legen Sie fest, welche Konditionsarten in welchen Konditionsgruppen zugelassen werden.
3. Legen Sie die Konditionstypen fest und bestimmen Sie, welche Konditionstypen sich ausschlie�en.
4. Ordnen Sie den Konditionstypen die Konditionsarten zu.
5. Bestimmen Sie, f�r welche Konditionsarten Sie (Miet-)Minderungen zulassen wollen.