Show TOC

Vst-Aufteilung: Konten f�r nicht abzugsf. Vorsteuer festl.

In diesem Abschnitt werden die Konten eingestellt, auf die die nicht-abzugsf�hige Vorsteuer zu buchen ist. Dazu werden grunds�tzlich drei M�glichkeiten angeboten:

1. Sie wollen in jedem Falle die nicht abzugsf�hige Vorsteuer auf das urspr�ngliche Kostenkonto buchen. In diesem Falle �bernehmen Sie einfach die Standardeinstellungen.

Um bei der Nebenkostenabrechnung die urspr�nglichen Kosten von der nicht abzugsf�higen Vorsteuer unterscheiden zu k�nnen, ist es zweckm��ig, da� die nicht abzugsf�hige Vorsteuer f�r umlagef�hige Kosten (alle Kosten, die auf eine Abrechnungseinheit gebucht werden) NICHT auf dem urspr�nglichen Kostenkonto gebucht werden.
2. Sie wollen zu jedem Kostenkonto genau ein Konto f�r nicht-abzugf�hige Vorsteuer festlegen. In diesem Fall w�hlen Sie die Aktivit�t "Konto f�r nicht abzugsf�hige Vorsteuer pro Kostenart" aus.
3. Sie wollen f�r alle Kostenkonten eines Kontenplanes nur ein einziges Konto f�r nicht abzugsf�hige Vorsteuer benutzen. In diesem Fall w�hlen Sie die Aktivit�t "Konto f�r nicht abzugsf�hige Vorsteuer - Default" aus.

Voraussetzungen

Die einzelnen Konten sind angelegt.

Standardeinstellungen

Die Standardeinstellung ist so festgelegt, da� die nicht-abzugsf�hige Vorsteuer auf das urspr�ngliche Kostenkonto gebucht wird.

Aktivit�ten

In dieser Tabelle werden pro Kontenplan die Kostenkonten eingetragen, dem Kostenkonto wird jeweils ein Konto f�r nicht abzugsf�hige Vorsteuer zugeordnet.
Pro Kontenplan kann hier das Konto zur nicht abzugsf�hige Vorsteuer hinterlegt werden. Dieses Konto wird immer dann bebucht, wenn kein spezielles Konto zur urspr�nglichen Kostenart in der oben beschriebenen Aktivit�t bestimmt wurde.
Der oben erw�hnte erste Fall ist dadurch abbildbar, da� beide Tabellen f�r den betroffenen Kontenplan leer bleiben.