Show TOC

Honorararten f�r Verwaltungsvertrag definieren

In diesem Abschnitt pflegen Sie die Honorararten zum Verwaltungsvertrag:

Diese Honorare erscheinen im Finanzstrom des Verwaltungsvertrages und werden durch die monatliche Sollstellung zu den Verwaltungsvertr�gen gebucht. Es handelt sich hierbei um Grundgeb�hren, die der Verwalter f�r seine T�tigkeit erh�lt.
Diese Honorararten erscheinen nicht im Finanzstrom des Verwaltungsvertrages. Die Honorare werden f�llig, wenn ein entsprechendes Ereignis eintritt, z.B. ein Mieterwechsel oder die Durchf�hrung einer Bauma�nahme.

Aktivit�ten

�berpr�fen Sie die Standardeinstellung und �ndern diese ggf:

1. W�hlen Sie ein numerisches K�rzel f�r die Honorarart.
2. Legen Sie die Kurzbezeichnung und den Langtext fest.
3. F�r die programminterne Behandlung mu� entschieden werden, welcher internen Honorarart die (externe) Honorarart zugeh�rig ist. Es werden unterschieden:
01 periodische Honorarart
02 ereignisorientierte Honorarart
4. Wenn f�r einzelne Honorararten pro Objekt eines Objekttyps gesonderte Vereinbarungen zul�ssig sind, kennzeichnen Sie, f�r welchen Objekttyp diese Honorarart verwendet werden soll.
Beispiel:
Sie wollen, da� pro Geb�ude verschiedene Grundgeb�hren erhoben werden k�nnen. Dann ordnen Sie der Honorarart Grundgeb�hren die Objektart "Geb�ude" zu. Ist eine solche Differenzierung nicht erw�nscht, wird als Objektart "Verwaltungsvertrag" erwartet.
5. In den Feldern "Kennz. AusgSt." und "Kennz. VSt" legen Sie Defaultwerte zu den Steuerkennzeichen fest, mit dem die entsprechende Honorarart zu buchen ist.
6. Im Feld "Rhyth Monat" legen Sie einen Vorschlagswert f�r die Zeitspanne in Monaten fest, die zwischen den durch die Konditionsart beschriebenen Zahlungen liegt (Abrechnungsperiode).
7. Das Feld Zahlweise legt einen Vorschlagswert zur Zahlweise fest.