BAPI

Definition

Ein Business Application Programming Interface (BAPI) ist eine wohldefinierte Schnittstelle, die den Zugriff auf die Prozesse und Daten des R/3-Systems ermöglicht.

BAPIs an SAP-Business-Objekttypen

BAPIs sind als API-Methoden von SAP-Business-Objekttypen definiert. Diese Business-Objekttypen und ihre BAPIs sind im Business Object Repository (BOR) angelegt und beschrieben. Implementiert wird ein BAPI als Funktionsbaustein, der im Function Builder angelegt und dort beschrieben wird.

BAPIs an SAP-Interfacetypen

Ab Release 4.5A können BAPIs auch Schnittstellen beschreiben, die außerhalb des R/3-Systems implementiert sind, jedoch vom R/3-System aus im externen System aufgerufen werden können. Diese BAPIs werden als BAPIs für den Outbound-Fall bezeichnet. Die Ermittlung des Zielsystems für den BAPI-Aufruf wird über das Verteilungsmodell des Application Link Enabling (ALE) ermöglicht.

BAPIs für den Outbound-Fall werden im Business Object Repository als API-Methoden an SAP-Interfacetypen definiert. Auf diese Weise können Funktionen, die außerhalb des R/3-Systems implementiert werden, standardisiert und als BAPIs zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter BAPIs für den Outbound-Fall.

Integration

BAPIs können innerhalb des Systems R/3 von externen Anwendungssystemen oder anderen Programmen aufgerufen werden. BAPIs stellen den Standard für den Zugriff auf betriebswirtschaftliche Anwendungen dar. Die BAPI-Schnittstellentechnologie bildet die Grundlage für folgende Entwicklungen:

Folgende Abbildung zeigt, wie BAPIs als Schnittstellen die Anbindung verschiedenster Anwendungen an das R/3-System ermöglichen.

BAPIs - Schnittstellen zum R/3-System

Weitere Hintergrundinformationen zu BAPIs finden Sie im BAPI-Benutzerhandbuch.