Show TOC

Nummernkreise f�r Abrechnungsbelege pflegen

Eine Abrechnung mu� im System eindeutig identifiziert sein. Dies wird dadurch erreicht, da� bei jeder Abrechnung ein Abrechnungsbeleg unter einer eigenen Nummer abgespeichert wird.

Sie ben�tigen Abrechnungsbelege f�r die Vorg�nge "Stornierung von Abrechnungen" und "Wiederholter Periodenabschlu�".

In diesem Men�punkt definieren Sie Intervalle f�r die Abrechnungsbelege einer oder mehrerer Kostenrechnungskreise, sog. Nummernkreisgruppen.

Empfehlung

Sie sollten f�r die Abrechnungsbelege von getrennten Kostenrechnungskreisen getrennte Nummernkreisintervalle definieren. Dies verbessert die Performance, wenn die Abrechnung von verschiedenen Kostenrechnungskreisen parallel laufen soll (z.B. am gleichen Tag).

Aktivit�ten

1. Legen Sie �ber Gruppe -> Pflegen und Gruppe -> Einf�gen eine Nummernkreisgruppe an.
2. Geben Sie der Nummernkreisgruppe eine Bezeichnung.
3. Geben Sie f�r die Nummernkreisgruppe ein Intervall an. F�r den Fall des Intervall�berlaufs k�nnen Sie auch weitere Intervalle angeben.
4. W�hlen Sie durch Doppelklick einen oder mehrere Kostenrechnungskreise aus, die unter der �berschrift "nicht zugeordnet" aufgef�hrt sind.
5. Positionieren Sie den Cursor auf die Nummernkreisgruppe, der Sie die ausgew�hlten Kostenrechnungskreise zuordnen wollen.
6. Ordnen Sie die ausgew�hlten Kostenrechnungskreise �ber Element/Gruppe der Nummernkreisgruppe zu und sichern Sie Ihre Eingaben.

Weitere Hinweise

Nummernkreisobjekte k�nnen folgenderma�en transportiert werden:

W�hlen Sie auf dem Bild Nummernkreis f�r den Buchhaltungsbeleg Intervall -> Transportieren.

Beachten Sie, da� im Zielsystem zuerst alle Intervalle des ausgew�hlten Nummernkreisobjektes gel�scht werden, so da� nach dem Import nur noch die exportierten Intervalle vorhanden sind. Die Nummernst�nde werden mit dem Wert importiert, den sie zur Zeit des Exports haben.

Abh�ngige Tabellen werden nicht transportiert oder umgesetzt. Bitte achten Sie darauf, da� f�r Nummernkreisobjekte, die die Gruppenpflege verwendet, die zugeh�rige Anwendungstabelle konsistent mittransportiert wird.