Show TOC

Abrechnungsvarianten definieren

In diesem Abschnitt pflegen Sie Abrechnungszeitr�ume zur Heiz- und Betriebskostenabrechnungen sowie f�r die Umsatzmietenabrechnung.

In der Regel besteht eine Abrechnungsvariante aus verschiedenen Abrechnungsperioden, die insgesamt 12 Monate umfassen. Eine Abrechnungsvariante kann periodisch (in die Folgejahre) �bertragen werden.

Abrechnungsvarianten k�nnen aus beliebig vielen einzelnen Abrechnungsperioden bestehen. Nur wenn die Summe der Abrechnungsperioden 12 Monate ergibt, k�nnen Sie in Folgejahre �bertragen werden.

Als Sonderfall k�nnen Sie auch Abrechnungsvarianten festlegen, die nur f�r einen ganz bestimmten Zeitraum g�ltig sind. Diese Abrechnungsvarianten werden dann nicht in die Folgejahre fortgeschrieben. Die Dauer einer jahresabh�ngigen Abrechnungsvariante kann zwischen 1 Tag und '2 Jahren - 1 Tag' betragen.

Sie k�nnen Abrechnungsvarianten

Beispiel

Im folgenden Beispiel wollen Sie eine Abrechnungsvariante definieren, deren Zuordnung am 01.06 des aktuellen Jahres beginnt und monatlich abgerechnet wird.


Bezugsmonat Bezugstag Jahresverschiebung Periode
06 30 0 1
07 31 0 2
(...) (...) (...) (...)
12 31 0 7
01 31 -1 8
(...) (...) (...) (...)
05 31 -1 12

Hierbei dient das Feld 'Jahresverschiebung' dazu, um vom aktuellen Jahr w�hrend der Bearbeitung auf das Bezugsjahr zu verweisen.
0 - aktuelles Jahr ist das Bezugsjahr
1 - das vorherige Jahr ist das Bezugsjahr

Ebenso besteht die M�glichkeit, die G�ltigkeit einer Abrechnungsperiode auf ein Jahr zu begrenzen.

Aktivit�ten

1. Abrechnungsvariante anlegen
a) Legen Sie einen vierstelligen Schl�ssel zur Abrechnungsvariante an und w�hlen die Funktion 'Abrechnungsperioden':
a) Sichern Sie Ihre Eingaben.
1. Abrechnungsperiode �ndern
a) W�hlen Sie die Abrechnungsvariante aus.
b) �ndern Sie ggf. die Eingaben.
c) Sichern Sie Ihre Eingaben.
2. Abrechnungsvariante l�schen
a) W�hlen Sie die gew�nschte Abrechnungsvariante aus.
b) Um die Abrechnungsvariante anzuzeigen, w�hlen Sie die Funktion 'Abrechnungsperioden'.