Show TOC

Konditionen, Bewegungsarten, Kontenfindung

In diesem Kapitel schaffen Sie die wesentlichen Voraussetzungen, um den Anschlu� von R/3-Immobilien an die Finanzbuchhaltung zu vollziehen.

Zu diesem Zweck werden folgende Einstellungen vorgenommen:

1. Anlegen der Bewegungsarten
2. Definieren der verwendeten Konditionsarten
3. Festlegen der Buchungsvorschriften

Was ist eine Konditionsart?

In Ihren Mietvertr�gen hinterlegen Sie Konditionen z.B. in der Form:

Grundmiete 1200,00 DM

Vorauszahlung f�r Nebenkosten 127,50 DM

oder vielleicht in einem anderen Vertrag

Inklusivmiete 1000,00 DM

Welche Arten von Konditionen (z.B. Konditionsarten: Grundmiete, Vorauszahlung f�r Nebenkosten, Inklusivmiete) Sie in Ihrem Unternehmen zulassen wollen, legen Sie in diesem Arbeitsschritt fest.

Aus den im Mietvertrag hinterlegten Konditionen werden im Rahmen der Sollstellung Buchungen in der Finanzbuchhaltung generiert.

Welche Buchung f�r welche Konditionsart stattfinden soll, wird �ber eine der Konditionsart zugeordnete Bewegungsart bestimmt.

Was ist eine Bewegungsart?

Eine Bewegungsart ist ein freidefinierbarer vierstelliger Schl�ssel, dem bestimmte Eigenschaften zugeordnet werden, die das Verhalten im Falle einer automatischen Buchung bestimmen.

F�r alle automatisch zu generierenden Buchungsvorg�nge wird die Steuerung durch Bewegungsarten realisiert. Dies k�nnen au�er den Buchungen der Sollstellung auch Buchungen aus der Nebenkostenabrechnung, Zinsbuchungen f�r die Barkaution, einmalige Buchungen von usw. sein.