Show TOC

Indexdaten pflegen

In diesem Abschnitt legen Sie an

1. die Indexklasse als Grundlage zur weiteren Definition von Indices zur Mietanpassung,
2. die in Ihrem Unternehmen verwendeten Indexreihen zur Mietanpassung, wobei auch Indexreihen mit Basisjahr benutzt werden k�nnen,
3. die Indexpunktzahlen zu den Indexreihen.

Standardeinstellungen

SAP liefert die Indexklassen 6 f�r Immobilienobjekte und 5 zum Unterhalts- und Betriebskostenindex Schweiz aus.

Empfehlung

SAP empfiehlt Ihnen, die Standardeinstellungen nicht zu ver�ndern.

�nderungen sind allenfalls dann n�tig, wenn Sie diese Indexklassen bereits (mit anderer Auspr�gung) in der Anlagenbuchhaltung einsetzen (die Anlagebuchhaltung benutzt dieselbe Tabelle). Bitte informieren Sie sich bei Unklarheiten auch im Organisationshandbuch der Anlagenbuchhaltung.

Aktivit�ten

1. Pr�fen Sie zun�chst, ob die vorhandenen Indexklassen f�r Ihre Zwecke ausreichend sind. R/3-Immobilien ben�tigt folgende Indexklassen:
a) eine Indexklasse zur Mietanpassung mit folgenden Einstellungen:
Angabe eines Indizierungsrhythmus (monatlich: Eintrag 2)
Angabe eines Basisjahres,
b) nur f�r die Schweiz: eine Klasse zum Unterhalts- und Betriebskostenindex mit folgenden Einstellungen:
- Angabe eines Indizierungsrhythmus (monatlich: Eintrag 2)
- kein Basisjahr: pr�fen Sie, ob �nderungen der Standardeinstellung notwendig sind.
2. Indexreihen
Pflegen Sie zun�chst pro Indexklasse die ben�tigten Indexreihen und f�r Indexreihen mit Basisjahr die ben�tigten Basisjahre zu den jeweiligen Indexreihen.
3. Indexdaten
Legen Sie die ben�tigten Indexdaten zu den Indexreihen an.
Hierzu navigieren Sie �ber den jeweils zutreffenden Eintrag (Indexreihe mit bzw. ohne Basisjahr).