Anfang des Inhaltsbereichs

Hintergrunddokumentation Verwendung des Revisions-Arbeitsbereichs  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Der Revisions-Arbeitsbereich liefert Funktionen, um Vorgänge zu Revisionen, Meldungen und Aufträgen auszuführen.

Revisionsfunktionen

Im Revisions-Arbeitsbereich können Sie Folgendes tun:

     Revisionen anlegen

     Revisionen ändern

     Status ändern

     Protokoll anzeigen

     Änderungsbelege anzeigen

     Statusänderungen anzeigen

Sie können an mehreren Revisionen gleichzeitig arbeiten und für alle Revisionen eine gemeinsame Sicherung durchführen. Sie können bereits zugeordnete Meldungen über Drag & Drop neu zuordnen.

Meldungen aus dem Revisions-Arbeitsbereich selektieren

...

       1.      Selektieren Sie im Revisions-Arbeitsbereich die gewünschten Revisionen.

Das technische Objekt der Revision wird als Selektionskriterium gesetzt. Sie können mehrere Revisionen gleichzeitig selektieren. In diesem Fall werden mehrere technische Objekte als Selektionskriterium gesetzt.

       2.      Rufen Sie mit der sekundären Maustaste das Kontextmenü auf und wählen Sie Meldungen auswählen.

       3.      Selektieren Sie die gewünschten Meldungen.

Sie können mit dem Business Add-In (BAdI) Erweiterungen zur Meldungsselektion aus Revisionen (DIWPS_NOTI_SELECT) weitere Kriterien (z. B. ein Zeitintervall, spezielle Meldungsarten oder einen speziellen Meldungsstatus) vorgeben (Business Add-Ins für MEB).

Siehe auch:

Revisionen anlegen

Revisionsart pflegen

Revisionsnummernkreis pflegen

Revisionen selektieren

Revisionen anzeigen

Revisionen ändern

Revisionsstatus setzen

 

Meldungsfunktionen

Sie können im Revisions-Arbeitsbereich Meldungen zuordnen.

Siehe auch:

Meldungen zuordnen

 

Auftragsfunktionen

Sie können im Revisions-Arbeitsbereich Folgendes tun:

     Aufträge anlegen

     Aufträge zu Projekten anlegen

     Aufträge einplanen

Siehe auch:

Aufträge anlegen

Aufträge im Hintergrund anlegen

Instandhaltungsaufträge zu Projekten zuordnen

Aufträge/Netzplan einplanen

 

Ende des Inhaltsbereichs