Show TOC

ObjektdokumentationFenster: Zahlungsbedingungen - Definition Dieses Dokument in der Navigationsstruktur finden

 

Legen Sie in diesem Fenster die Zahlungsbedingungen fest, die für Transaktionen mit Kunden und Lieferanten gelten sollen. Die hier angegebenen Zahlungsbedingungen werden automatisch vorgeschlagen, wenn Sie einen Stammsatz anlegen. Sie können diese Daten dann für jeden Kunden oder Lieferanten ändern.

Wählen Sie zum Öffnen dieses Fensters   Administration   Definition   Geschäftspartner   Zahlungsbedingungen  .

Um einen Datensatz zu entfernen, markieren Sie diesen und wählen   Daten   Entfernen  .

Hinweis Hinweis

In diesem Thema werden Felder und andere Elemente in diesem Fenster beschrieben, die entweder nicht selbsterklärend sind oder eine zusätzliche Erläuterung benötigen.

Ende des Hinweises.
Felder im Fenster: Zahlungsbedingungen - Definition
Code Zahlungsbedingungen

Geben Sie einen Code für diese Zahlungsbedingungen an.

Dieser Code erscheint in der Dropdown-Liste definierter Zahlungsbedingungen. Verwenden Sie deshalb einen leicht zu identifizierenden Code.

Fälligkeitsdatum basiert auf

Geben Sie das Wertstellungsdatum der Rechnung an, auf dem das Ratenfälligkeitsdatum basieren soll:

  • Buchungsdatum

  • Systemdatum

  • Belegdatum

Ab

Geben Sie an, wann die Zahlung eingeleitet wird:

Monatsende - am letzten Tag des Monats.

Wenn das Fälligkeitsdatum auf dem Buchungsdatum beruht und die Rechnung am 10. Oktober gebucht wird, dann wird das Monatsende auf den 31. Oktober gelegt.

Monatsmitte - entweder am 15. oder am letzten Tag des Monats.

Liegt das Basisdatum vor dem 15., dann bildet der 15. die Monatshälfte. Andernfalls fällt die Monatshälfte auf den letzten Tag des Monats. Für den 13.10.2008 ist das Fälligkeitsdatum also der 15.10.2008, und für den 23.10.2008 ist das Fälligkeitsdatum somit der 31.10.2008.

Monatsbeginn - am ersten Tag des Monats.

Wenn das Fälligkeitsdatum auf dem Buchungsdatum beruht und die Rechnung am 10. Oktober gebucht wird, wird der Monatsbeginn auf den 1. November gelegt.

    + ... Monate + ... Tage

    Das Fälligkeitsdatum einer Rate wird auf der Grundlage des Auftragsdatums und den in den Zahlungsbedingungen angegebenen Werten berechnet. Sie können den Zahlungszeitraum für den aktuellen Monat oder mehrere kommende Monate sowie für eine Reihe von Tagen im letzten Monat der Periode angeben.

    Toleranztage

    Geben Sie die Anzahl der Tage ein, die vom berechneten Fälligkeitsdatum auf der Rechnung abzuziehen sind.

    Anzahl der Raten

    Zeigt die Anzahl der Raten für die aktuelle Zahlung an.

    Offene Eingangszahlung

    Wenn Sie eine Rechnung anlegen, können Sie sofort die Zahlungsdaten angeben. In diesem Fall muss neben der Rechnung eine Quittung angelegt werden, ohne die die Rechnung nicht gesichert werden kann. Setzen Sie dieses Kennzeichen, wenn das System beim Anlegen einer Rechnung das Fenster zur Auswahl der Zahlungsmethode öffnen soll. Mit dem Eintrag bestimmen Sie, welches Zahlungsmittel vorgeschlagen werden soll.

    Wenn das Fenster zur Eingabe des Zahlungsmittels aufgrund dieses Feldes automatisch geöffnet wird, muss der Kunde den vollen Rechnungsbetrag zahlen. Wenn Sie Nein wählen, wird das Fenster nur automatisch geöffnet, wenn die Funktion Rechnung mit Quittung aufgerufen wird. In diesem Fall können Sie das Fenster für das Zahlungsmittel für eine normale Rechnung manuell aufrufen.

    Skonto definieren

    Definieren Sie einen Skonto für Ihre Kunden oder für die Rabatte, die Ihre Lieferanten Ihnen für Vorauszahlungen gewähren.

    Gesamtrabatt %

    Geben Sie den Gesamtrabatt an, den ein Kunde, für den diese Zahlungsbedingungen gelten, erhalten soll. Dieser Prozentsatz wird in den Kundenstammsatz kopiert, wenn Sie diese Zahlungsbedingungen wählen. Bei Bedarf können Sie diesen Wert ändern. Der Wert wird aus dem Stammsatz in die Verkaufsbelege kopiert.

    Der Gesamtrabatt wird aus der Summe aller Preise der im Rahmen einer Transaktion verkauften Artikel berechnet.

    % Zins auf Forderungen

    Bestimmen Sie den jährlichen Zinssatz, mit dem offene Forderungen eines Kunden mit diesen Zahlungsbedingung belastet werden. Diese Daten dienen lediglich zur Information.

    Preisliste

    Geben Sie für jede Zahlungsbedingung eine Preisliste an. Wenn Sie eine Zahlungsbedingung auswählen, werden diese Informationen im Stammsatz für den entsprechenden Kunden oder Lieferanten gespeichert. Sie können auch manuell eine andere Preisliste angeben. Die Preisliste aus dem Kunden-/Lieferantenstammsatz wird in den Einkaufs- oder Verkaufsbeleg kopiert. Die Preise der Artikel in der Transaktion sind der Preisliste entnommen.

    Empfehlung Empfehlung

    Es ist empfehlenswert, die Namen der Preislisten (  Lagerverwaltung   Preislisten   Preislisten  ) festzulegen und sie dort den Zahlungsbedingungen zuzuweisen. Sie können die Preise von Artikeln in der Preisliste später festlegen.

    Ende der Empfehlung.
    Kreditlimit, Obligo-Limit

    Verwenden Sie diese Zahlungsbedingungen, um das maximale Kreditlimit für einen Kunden festzulegen. Diese Bedingungen können nur für ausstehende Verkäufe und Rechnungen (Kreditlimit) oder auch für den Saldo des Kundenkontos (Obligo-Limit) gelten. Die hier angegebenen Werte werden automatisch vorgeschlagen, wenn Sie einen Kundenstammsatz anlegen. Sie können diesen Wert bei Bedarf überschreiben.

    Länderspezifische Felder: Schweiz
    Skonto definieren

    Mit diesem Feld können Sie Skontos für Ihre Kunden oder Rabatte definieren, die Ihre Lieferanten Ihnen für Vorauszahlungen gewähren.