Show TOC

Web-Server definierenLocate this document in the navigation structure

Verwendung

Sie müssen den Web-Server definieren, damit Ihr Workflow XML-Nachrichten (z.B. XML-Antwortdokumnete) erhalten kann.

Voraussetzungen

Auch der SAP Web Application Server (SAP Web AS) muss installiert sein, damit Ihr SAP-System auf XML-Dokumente und auf XML-Antwortdokumente richtig reagieren kann.

Vorgehensweise
  1. Wählen Sie Anfang des Navigationspfads Werkzeuge Nächster Navigationsschritt Business Workflow Nächster Navigationsschritt Entwicklung Nächster Navigationsschritt Administration Nächster Navigationsschritt Grundeinstellungen Nächster Navigationsschritt WebFlow Nächster Navigationsschritt Customizing Web-Server Ende des Navigationspfads.

  2. Tragen Sie auf dem Bild Customizing Web-Server: Ändern die Adresse Ihres Web-Servers und, falls erforderlich, die Port-Nummer ein.

  3. Optional können Sie einen anderen Service eintragen. Standardmäßig wird der Service zur Verwendung des SAP Web AS verwendet.

Wenn Sie den WebFlow auf Ihrem SAP-System A und den Start eines Business Workflow auf einem anderen SAP-System B testen wollen, benötigen Sie folgende Systemarchitektur:

Hinweis

Das SAP-System B muss entweder über einen SAP Web AS oder einen SAP ITS verfügen.

Um die Voraussetzungen für den Test zu prüfen, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Prüfen Sie, ob das Release des installierten SAP ITS auf dem SAP-System B 4.6C oder höher ist.

  2. Prüfen Sie, ob ggf. auf dem SAP ITS des SAP-Systems B der Service WF_HANDLER vorhanden ist. Auf dem SAP Web AS muss der Service WORKFLOW_XML vorhanden sein.

  3. Auf dem SAP-System muss der Benutzer existieren, mit dem sich der Service anmeldet.

    • Bei einem SAP ITS ist dieser Benutzer im globalen Serviceverzeichnis für den SAP ITS oder im Service WF_HANDLER definiert. Sie können sich den Service im Object Navigator (Transaktion SE80 ) anzeigen lassen.

    • Beim SAP Web AS ist dieser Benutzer in den Grunddaten des Service WORKFLOW_XML definiert. Sie können diese anzeigen, indem Sie die Pflege der Services (Transaktion SICF ) aufrufen und dort den Eintrag Anfang des Navigationspfads default_host Nächster Navigationsschritt sap Nächster Navigationsschritt bc Nächster Navigationsschritt workflow_xml Ende des Navigationspfads per Doppelklick wählen.

  4. Der definierte Benutzer muss die Berechtigung besitzen, Dokumente im Business Document Service (BDS) abzuspeichern.

  5. Der definierte Benutzer auf dem SAP-System B muss zu den möglichen Bearbeitern des zu startenden Workflow gehören.

Ergebnis

Mit dem hier definierten Web-Server wird die URL erstellt, die in einer Web-Aktivität benötigt wird, sobald das Kennzeichen Warten auf Rückmeldung gesetzt ist.