Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Schritt 6: Pflege des Contexts der zweiten View  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Ganz analog zu Schritt 3 wird jetzt der Context des Component-Controllers dem Context der zweiten View zugänglich gemacht. Im View-Context wird wieder ein neuer Knoten angelegt und ein Mapping definiert zwischen diesem neuen Knoten und dem Knoten NODE1 des Component-Controllers-Contexts. Anschließend wird, analog zu Schritt 4, das Attribut des View-Contexts an das Layout-Element Textausgabe gebunden.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

Noch einmal wird die Vorgehensweise im Detail erklärt. Sie befinden sich noch immer in der Darstellung Ihrer zweiten View.

Vorgehensweise

       1.      Wechseln Sie auf die Registerkarte Context und stellen Sie sicher, dass sich die Workbench im Änderungsmodus befindet.

       2.      Öffnen Sie das Kontextmenü des Wurzelknotens des View-Contexts und legen Sie einen neuen Knoten an.

       3.      Geben Sie diesem Knoten einen Namen (z.B. "VIEW2"), bestätigen Sie den Dialog und sichern Sie Ihre Arbeit.

       4.      Öffnen Sie nun das Kontextmenü des neuen Knotens VIEW2  und wählen Sie den Eintrag Definieren Mapping.

       5.      Wählen Sie wieder aus dem Context des Component-Controllers den Knoten NODE1 durch Doppelklicken aus.

Auf diese Weise steht nun auch im Context der zweiten View  das Attribut MYNAME  bereit um an ein Layout-Element gebunden zu werden.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

       6.      Wechseln Sie auf die Registerkarte Layout.

       7.      Markieren Sie in der Hierarchie unter dem RootUIElementeContainer das Element Textausgabe.

       8.      Suchen Sie in der Eigenschaftentabelle den Eintrag text auf und klicken Sie wieder auf die zugehörige Schaltfläche der Binding-Spalte am rechten Rand der Tabelle.

       9.      Wählen Sie wieder das Attribut MYNAME  durch Doppelklicken aus.

   10.      Sichern Sie Ihre Arbeit.

Ergebnis

Nun enthält Ihre Component zwei Views, deren Contexte über den Context des Component-Controllers miteinander verbunden sind. Die Arbeit am Layout bzw. an den Contexten Ihrer Component ist damit beendet.

Schritt 7: Einbetten der Views in ein Window

 

Ende des Inhaltsbereichs