Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Namensraumordner anlegen  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Verwendung

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, daß Sie einen Namensraumordner für den MIME Repository (MR) Browser explizit anlegen müssen. Es könnte zum Beispiel vorkommen, daß Sie bestimmte MIME-Objekte im MR Browser einem speziellen Namensraum zuordnen möchten, der gewünschte Namensraum aber nicht in der Auswahlliste des MR Browsers enthalten ist.

Hinweis

Ein Namenraumordner wird implizit immer dann im MR Browser angelegt, wenn eine BSP-Applikation im zugehörigen Namenraum bereits angelegt wurde. Siehe auch BSP-Applikationen anlegen.

Voraussetzungen

Es können nur diejenigen Namensraumordner angelegt werden, die vom System bereits vorgegeben sind. Ihre Bezeichner werden daher in der nachfolgenden Vorgehensweise der F4-Hilfe entnommen (siehe Schritt 4).

Vorgehensweise

So legen Sie einen Namensraumordner für BSP-Applikationen im MIME Repository Browser an:

1.       Starten Sie den Object Navigator (SE80).

2.       Klicken Sie im Navigationsbereich die Umschalttaste MIME Repository (links oben) an.

Der MIME Repository Browser zeigt den Standard-Namensraumordner an.

3.       Markieren Sie den Ordner BSP und öffnen Sie dessen Kontextmenü.

4.       Wählen Sie den Eintrag Weitere FunktionenNamensraumordner anlegen.

Das Dialogfenster Namensraumordner anlegen wird angezeigt.

Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt

5.       Wählen Sie den entsprechenden Eintrag aus der F4-Hilfe aus.

6.       Bestätigen Sie die Auswahl mit Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt.

Es erscheint das Dialogfenster Objektkatalogeintrag anlegen.

7.       Ordnen Sie ein Paket zu und sichern Sie mit Diese Grafik wird im zugehörigen Text erklärt.

Ergebnis

Der entsprechende Eintrag für den Namensraum wird in die Auswahlliste im MIME Repository Browser aufgenommen. Alle MIMEs, die zu diesem Namenraum gehören, können nun im gleichnamigen Ordner im Browser angezeigt werden.

 

Ende des Inhaltsbereichs