Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Tests und Testsequenzen sichern  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Der Function Builder bietet eine Reihe weiterer Möglichkeiten, die beim Entwickeln von Funktionen sehr hilfreich sind. Hierzu gehören

Einen Testlauf sichern

Um einen Testlauf zu sichern, führen Sie den Test aus und wählen dann Sichern. Geben Sie für den Test eine Kurzbeschreibung ein, damit Sie ihn später leichter wiederfinden.

Frühere Tests anzeigen und erneut durchführen

Um frühere, von Ihnen gespeicherte Tests anzuzeigen, gehen Sie auf das Einstiegsbild der Testumgebung und wählen Testdatenverzeichnis. Hier können Sie alte Testparameter oder die tatsächlichen Ergebnisse anzeigen.

Indem Sie frühere Tests erneut durchführen, können Sie feststellen, ob sich die in Ihrem Funktionsbaustein vorgenommenen Änderungen auf die Daten auswirken, die das aufrufende Programm empfängt. So führen Sie einen Test mit denselben Parametern erneut aus:

  1. Wählen Sie auf dem Einstiegsbild des Function Builders Einzeltest.
  2. Das System verzweigt zur Testumgebung.

  3. Wählen Sie Testdatenverzeichnis.
  4. Positionieren Sie den Cursor auf den Test, den Sie erneut durchführen möchten.
  5. Wählen Sie Test.

Das System führt denselben Test sofort nochmal durch und zeigt veränderte Ergebnisse an.

Eine Testsequenz verwenden

So starten Sie eine Testsequenz:

  1. Gehen Sie auf das Testbild des Funktionsbausteins.
  2. Wählen Sie Springen ® Testsequenz.
  3. Führen Sie wie gewohnt mehrere Tests durch, indem Sie die erforderlichen Parameter eingeben und Ausführen wählen.
  4. Sie können sowohl denselben Funktionsbaustein mehrmals durchführen als auch unterschiedliche, zusammenhängende Funktionsbausteine testen. Sie können z.B. zuerst den Funktionsbaustein testen, der einen neuen Tabellensatz anlegt, und danach den Funktionsbaustein, der diesen Datensatz wieder löscht. Wenn Sie unterschiedliche Funktionsbausteine testen möchten, wählen Sie nach jedem Test FBausteine ® Anderer FBST. Auf diese Weise verzweigen Sie schnell zu einer neuen Funktion.

  5. Beenden Sie die Sequenz, indem Sie Bearbeiten ® Neue Sequenz wählen.

Sie können die Testsequenz sichern.

Um eine bestehende Testsequenz anzuzeigen, wählen Sie Testsequenzverzeichnis. Zudem können Sie eine Testsequenz ausführen, indem Sie Bearbeiten ® Sequenz erfassen wählen. Das System zeigt ein Dialogfenster an, indem Sie die Namen aller Bausteine eingeben können, die Sie testen möchten. Wählen Sie Ausführen und Sie können alle Bausteine nacheinander im Testmodus ablaufen lassen.