Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen GUI-Status anlegen  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Vorgehensweise

So legen Sie aus dem Einstiegsbild des Menu Painters einen neuen GUI-Status an:

  1. Geben Sie den Namen des ABAP-Programms ein.
  2. Wählen Sie Status aus der Liste der Teilobjekte aus.
  3. Geben Sie einen Statusnamen ein.
  4. Ein Statusname kann aus bis zu zwanzig alphanumerischen Zeichen bestehen.

  5. Wählen Sie Anlegen.
  6. Das Dialogfenster zur Pflege der Statusattribute wird angezeigt:

  7. Geben Sie einen Kurztext ein.
  1. Markieren Sie einen Statustyp.
  2. Der ausgewählte Statustyp fungiert als Eingabehilfe für den Menu Painter. Die vorgegebenen Eingaben halten sich an die Normen der SAP Style Guide.

    Statustyp

    Referenz auf

    Dialogstatus

    Menüleisten, Symbolleiste, Funktionstasten und Drucktasten.

    Dialogfenster

    Funktionstasten und Drucktasten. Dialogfenster haben keine Menüleisten und keine Symbolleiste.

    Kontextmenü

    Ein Kontextmenü. Das Kontextmenü faßt einen Satz von Funktionen zusammen, die als Vorlage für den Aufbau eines Kontextmenüs verwendet werden können.
    Siehe auch
    Kontextmenü anlegen.

     

  3. Wählen Sie Weiter.
  4. Das System zeigt das Arbeitsblatt des Menu Painters an.

  5. Definieren Sie die weiteren Teilobjekte der Oberfläche (oder referenzieren Sie bereits vorhandene Teilobjekte).
    Siehe auch:
    Tastenzuordnung definieren

    Menüleisten anlegen

    Drucktastenleisten definieren

    Symbolleiste anlegen
  6. Sichern Sie den Status.

Ergebnis

Das neue Statusobjekt erscheint in der Objektliste Ihres Programms.

Achtung

Solange der Status nicht aktiviert wurde, ist er im Programm nicht aufrufbar (Siehe auch: Status testen und aktivieren)