Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Umfeld ermitteln  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

  1. Verzweigen Sie in das Repository-Infosystem.
  2. Wählen Sie den Objekttyp mit dem Cursor aus, für den Sie eine Umfeldermittlung durchführen wollen.
  3. Führen Sie die Funktion Umfeld aus.
  4. Auf dem Dialogfenster Umfeldermittlung <objekt> geben Sie den Objektnamen ein, für den Sie eine Umfeldermittlung durchführen wollen.
  5. Sofern eine Liste mit Objekttypen für die Umfeldermittlung zur Verfügung steht, können Sie durch Markieren der Ankreuzfelder die Umfeldermittlung einschränken.
  6. Wenn Sie nur über bestimmte Pakete selektieren wollen, können Sie mit der Funktion Suchbereich die entsprechende Auswahl vornehmen.
    Nach der Eingabe verlassen Sie das Dialogfenster wieder mit der Funktion Übernehmen.
  7. Starten Sie die Umfeldermittlung. Dabei haben Sie folgende Alternativen:

 

Beispiel

Für das Paket FBK (Kreditoren) soll eine Umfeldermittlung durchgeführt werden. Dabei sollen die Pakete, die mit ā€˜Sā€™ beginnen nicht berücksichtigt werden.

  1. Verzweigen Sie in das Repository-Infosystem.
  2. Markieren Sie den Objekttyp Paket unter Umfeld Entwicklungskoordination.
  3. Führen Sie die Funktion Umfeld aus.
  4. Geben Sie das Paket FBK in das entsprechende Feld ein.
  5. Führen Sie die Funktion Suchbereich ein und geben Sie in das Feld Paket S* ein.
  6. Wählen Sie die Funktion Selektionsoptionen und selektieren Sie die entsprechende Selektionsoption auf dem folgenden Dialogfenster und verlassen Sie es dann wieder.
  7. Wählen Sie die Funktion Ausführen.
    Sie erhalten eine Liste mit allen Außenreferenzen zum Paket FBK, die nicht im Paket liegen, deren Namen mit ā€˜Sā€™ beginnen.