Show TOC Anfang des Inhaltsbereichs

Vorgehensweisen Teil 5: Einrichten der Navigation  Dokument im Navigationsbaum lokalisieren

Bisher haben Sie die beiden Views gestaltet und den Transport des Wertes des Attributs CARRID über die drei beteiligten Contexte hinweg eingerichtet. Im letzten Schritt soll nun die Navigation zwischen den beiden Views hergestellt werden. Sie ist inhaltlicher Bestandteil der Einheit Window und wird daher dort festgelegt. Zunächst müssen jedoch die für die Navigation nötigen Plugs für die beiden Views eingerichtet werden.

 Der Outbound-Plug der View Suchen

       1.      Wechseln Sie auf die Ansicht der View Suchen und legen Sie auf der entsprechenden Registerkarte einen Outbound-Plug für die View an. Nennen Sie diesen Plug "suchen_out".

       2.      Gehen Sie zurück auf die Registerkarte Layout und markieren Sie das Layout-Element Typ Button.

       3.      In der zugehörigen Eigenschaftentabelle legen Sie zu dem Ereignis OnAction eine Aktion an. Klicken Sie dafür auf die Anlege-Schaltfläche ganz rechts, geben Sie einen Namen für die Aktion ein ("Go_to_suchen_out") und wählen Sie den soeben angelegten Outbound-Plug SUCHEN_OUT aus. Bestätigen Sie den Dialog.

Die Methode ONACTIONGO_TO_SUCHEN_OUT wurde angelegt und automatisch mit dem Aufruf des von Ihnen gewählten Outbound-Plugs implementiert.

Der Inbound-Plug der View Anzeigen

       4.      Wechseln Sie auf die Ansicht der View Anzeigen.

       5.      Legen Sie einen Inbound-Plug mit Namen "anzeigen_in" an und sichern Sie die View.

Die Verbindung der beiden Plugs

       6.      Wechseln Sie nun wieder in die Ansicht des Windows der Component.

       7.      Betten Sie nun auch die View Anzeigen in die Window-Struktur ein (siehe Teil 2).

       8.      Expandieren Sie die Hierarchie aller Window-Elemente und erzeugen Sie über das Kontextmenü des Outbound-Plug-Elements der View Suchen  einen Navigationslink zum Inbound-Plug der View Anzeigen.

       9.      Sichern und aktivieren Sie alle inaktiven Teile der Component.

   10.      Testen Sie erneut Ihre Anwendung.

 

Die einfache Flug-Info-Anwendung ist damit fertig gestellt. Durch Eingaben einer Fluglinien-ID werden Ihnen in einer Tabelle alle Flüge angezeigt, die zu dieser Line in der DDIC-Tabelle SFLIGHT eingetragen sind.

Hinweis Die Reihenfolge der Schritte zum Erstellen dieser  Beispielanwendung sind natürlich nicht bindend. Sie können beim Aufbau Ihrer nächsten Anwendung die Reihenfolge an vielen Stellen variieren.   

Ende des Inhaltsbereichs